Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
16.02.2021

Petition «Lockdown Stop» eingereicht

Der Name ist selbsterklärend: Die Petition «Lockdown Stop» will, dass der Lockdown beendet wird.
Die Petition «Lockdown Stop» wurde am Montag mit über 243'000 Unterschriften eingereicht. Wie der Bundesrat auf die Petition reagiert und weitere Entwicklungen werden sich zeigen.

Die Initianten der Petition «Lockdown Stop» reichten am 15. Februar 2021 die Petition ein. Über 243'000 Unterschriften sind dabei zusammengekommen, worüber die Initianten sehr dankbar sind. 

Wieso bis jetzt gesammelt?

In einer Mitteilung erklären die Initianten: «Der Bund macht momentan pro Woche 1008 Millionen Schweizer Franken Schulden. Das sind unglaubliche 6 Millionen pro Stunde. Doch der Bundesrat war letzte Woche in den Ferien. Wir haben uns deshalb entschieden, weiter zu sammeln und die Petition vor der nächsten Bundesratssitzung kommenden Mittwoch, 17. Februar, einzureichen.»

So könne man ein starkes Zeichen setzen, das den Bundesrat zur Aufhebung oder Lockerung seiner für die Bevölkerung und für das ganzes Land schädlichen Massnahmen bewegen soll.

Wie weiter?

Die Initianten hoffen, dass der Bundesrat die Petition schnell beantworten und noch schneller im Sinne der Petition den Lockdown aufheben werde. Sobald es weitere Entwicklungen gebe, werde man darüber erfahren.

Die Initianten sind erfreut über die offizielle Unterstützung der SVP: «Wir wünschen uns, dass dies auch weitere nationale Parteien animiert, sich uns anzuschliessen und öffentlich eine Hinterfragung der Bundesratsmassnahmen mit uns zu fordern.»

Linth24