Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Schmerikon
20.01.2021
20.01.2021 23:56 Uhr

Hallenbad Schmerikon ist geöffnet – und Rappi?

Ab dem 20. Januar darf im Hallenbad Schmerikon wieder geplanscht werden – der Zutritt ist jedoch nur Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren gewährt. Bild: zvg
In Schmerikon öffnete das Hallenbad am 20. Januar um 13 Uhr die Tore. Erwachsene sind jedoch nicht zugelassen, nur Jugendliche im Alter von 10 bis 16 dürfen baden gehen.

Es klingt nach einem Ding der Unmöglichkeit in diesem 2. Corona-Lockdown, doch es geschieht wirklich: Die Tore des Hallenbad in Schmerikon sind seit dem 20. Januar 2021 geöffnet.

Weitere Bäder in der Schweiz

Schmerikon ist in dieser Angelegenheit kein Einzelfall. In Uster und in St.Gallen wurden ebenfalls die Hallenbäder geöffnet, was die Schmerkner Betriebskommission des Hallen- und Seebads überzeugte, das eigene Hallenbad ebenfalls zu öffnen. Die Linth-Zeitung berichtet, Hallenbadleiter Heinz Hickert fände eine zusätzliche sportliche Möglichkeit neben dem Skifahren für Kinder «sicher nicht schlecht».

Ausweis für Eintritt

Leider ist das Hallenbad nicht für alle zugänglich. Die Öffnung des Hallenbads ist gemäss BAG zwar legitim, auf der Internetseite jedoch steht folgendes geschrieben: «Sportanlagen können für Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren offen sein. Erwachsene dürfen kleine Kinder in die Anlage begleiten, aber selber keinen Sport treiben.»

So ähnlich werde das auch in Schmerikon gehandhabt, schreibt die Linth-Zeitung: Für den Eintritt muss ein Ausweis vorgewiesen werden. Nur Jugendliche, die zwischen den Jahren 2005 und 2011 geboren wurden, werden ins Bad gelassen. Erwachsene jedoch haben keinen Zutritt und dürfen sich auch nicht im Eingangsbereich aufhalten.

Drei Hallenbäder in Rapperswil

Dadurch, dass die Eltern nicht mitdürfen, können sie nicht vom Wasserrand auf ihr Kind aufpassen, was zum Problem werden könnte. Badleiter Hickert gibt sich in der Linth-Zeitung aber optimistisch: Das Hallenbad habe zusätzliches Personal, welches am Wasserrand die Kinder beaufsichtigt, wodurch die Wasseraufsicht sicher gewährleistet sei. Zusätzlich soll es einen Schwimmer- und einen Nichtschwimmerbereich geben und um den Überblick zu behalten sei die Besucherzahl auf 40 Kinder limitiert.

In Amden bleibt das Hallenbad bis Ende Februar geschlossen. Ob es in Rapperswil-Jona zur Öffnung des Hallenbads kommt, ist noch unklar. Es gäbe drei Schul-Hallenbäder «Schachen», «Paradies-Lenggis» und «Hanfländer», welche für die Öffentlichkeit normalerweise zu bestimmten Zeiten benutzbar sind.

Das Hallenbad Schmerikon ist jeweils am Mittwoch zwischen 13 und 18 Uhr und am Samstag zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. In den Sportferien ist es vom 1. bis zum 6. Februar zwischen 10 und 17 Uhr offen.

Hallen- und Seebad Schmerikon

Aabachstrasse 14
8716 Schmerikon

www.badi-schmerke.ch

Linth24