Rapperswil-Jona
16.02.2019

RJ: FILM ZU EINEM WASSERPROJEKT IN TIBET

Ein Abend in Ladakh -  Filmvorführung zu gelungenem Wasserprojekt in Tibet. So lautet der Titel der Veranstaltung vom Samstag, 16. Februar um 18 Uhr  im kath. Kirchgemeindehaus Jona.

Die aus Tibet stammende und in Jona lebende Dolma Tethong zeigt inen kurzen Film zum Wasser- und Kindergarten-Projekt in ihrer Heimat Ladakh am Indus. Der halbstündige Film wird um 18 Uhr, im Anschluss an den Vorabendgottesdienst, im katholischen Kirchgemeindehaus Jona gezeigt. Durch die Unterstützung aus dem Fond für In- und Auslandhilfe der Katholischen Kirchgemeinde Rapperswil-Jona und dem Spendengeld, das die Sternsinger der Pfarrei Jona gesammelt haben, konnten in  Ladakh die Wasserversorgung errichtet sowie ein Kindergarten und Spielplätze gebaut werden.

Dolma Tethong, die frühere Hausmutter des Tibeterhauses im Kinderdorf Pestalozzi, lebt heute in Jona. Die Aktion Ladakh wurde von ihr 1996 als Verein ins Leben gerufen, um den Dorfkindern ihres Heimatdorfes in Ladakh eine gute Schulbildung zu ermöglichen.

(OriginalMitteilung, Autorin: Cécile Blarer Bärtsch)