Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
30.12.2020
30.12.2020 07:28 Uhr

Vergessenes Brot löst Grosseinsatz aus

In Rapperswil-Jona kam es zu einem Grosseinsatz. Bild: Linth24
Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Rapperswil-Jona brachte Dienstagnacht Feuerwehr, Ambulanz und Polizei auf Trab.

Dienstagnacht 28. Dezember um 22 Uhr mussten Feuerwehr, Ambulanz und Polizei in Jona wegen starkem Rauch in einer Wohnung an die Kreuzackerstrasse in Jona ausrücken. Zur Sicherheit wurden gleich mehrere Einsatzfahrzeuge aufgeboten.

Als Rauchverursacher stellte sich Brot heraus, das in einem Toaster vergessene worden war. Schnell brachten die erfahrenen Feuerwehrleute die Situation unter Kontrolle und verhüteten Schlimmeres. Nachbarin C.B., welche Linth24 das Foto zur Verfügung stellt: «Ich wohne jetzt schon 15 Jahre hier, aber so etwas ist noch nie passiert. Da kann einem schon der Schreck in die Glieder fahren. Wie schnell steht man wegen einer Unachtsamkeit nachts in der Kälte auf der Strasse.»

8000 Unfälle

Die betroffene Person wurde in der Ambulanz untersucht. Hanspeter Krüsi, Leiter der Kommunikation der Kantonspolizei St. Gallen, sagte gegenüber Linth24: «Es wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden.»

Die Weihnachtsengel waren wohl noch nicht im Skiurlaub. Laut der Beratungsstelle für Unfallverhütung passieren in Schweizer Haushalten jährlich um die 8'000 Unfälle durch thermische Mechanismen, wie sich das im Fachjargon nennt.

Markus Arnitz, freier Mitarbeiter Linth24