Kaltbrunn
11.03.2019

20 JAHRE LINTH-TOUR

Die «Linth-Tour» zeigt den Weg vom Produzenten zum Konsumenten.

Der Verein Linth-Tour lud am 26. Februar zur Jubiläums-Mitgliederversammlung nach Schmerikon ein. Seit 20 Jahren zeigt die «Linth-Tour», was die innovativen Landwirte, das hiesige Gewerbe und die Natur in See und Gaster zu bieten hat. Im Mai 2019 startet das neue Programm mit vielen spannenden Veranstaltungen

Aktiv im Jubiläumsjahr – und darüber hinaus

Im 2018 ging es für die Linth-Tour-Familie rund. Mit einem Jubiläumsfest im August und dem Grossanlass vo puur zu puur war für den Vorstand einiges an Mehrarbeit zu bewältigen. Präsident Melchior Landolt sprach an der Mitgliederversammlung von einem sehr bereichernden Jahr, das viele Begegnungen und grossartige Einblicke ins Bauernleben bot. Neben 6 «eigenen» Anlässen war vor allem der Bettagssonntag mit dem Gastpatronat für den Event des St. Galler Bauernverbands vo puur zu puur ein Erlebnis, das allen Beteiligten und den vielen Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Aber auch das neue Programm, das am 5. Mai mit einem Tag der offenen Tür in der Metzgerei Jud in Uznach startet, zeigt spannende Einblicke ins Wirken aktiver Berufsleute und Betriebe. Sehr abwechslungsreich geht’s Ende Mai weiter mit dem Hoftheater in der Scheune der Familie Mettler im Buechenriet in Benken und dem Ausflug im Juni auf die Farneralp zu Marius und Andrea Kamer. Im August feiert dann die Linth-Tour mit der Landi Linth ihr 10Jähriges Jubiläum in Schänis. Im September geht’s ins Glarnerland, wo man bei Familie Fischli auf der Alp Änziunen ob Näfels zu Gast beim letzten Alpzigerhersteller sein darf. Weihnachtsstimmung kommt im Dezember auf, beim Schlendern auf dem abwechslungsreichen und heimeligen Adventsmarkt in Goldingen und im April ziehts die Linth-Tour-Schar dann noch einmal in die Höhe. Kari Boos stellt in Amden seinen Bio-Betrieb mit Mutterkuhhaltung vor.

Das Linthgebiet hat viel zu bieten

An der Jubiläums-Mitgliederversammlung waren die Traktanden schnell abgehakt. Der Vorstand und Präsident Landolt sowie die beiden Revisoren stellten sich alle zur Wiederwahl. Auch diese ging war rasch besiegelt und von grossem Applaus begleitet. Mit einem Ausblick aufs neue Programm, Trudy’s Magedräs als Jubiläumsgeschenk und den launigen Impressionen aus dem Jubiläumsjahr ging die Versammlung im Seehof in Schmerikon mit Speis und Trank und guten Gesprächen zu Ende.

Was vor zwanzig Jahren mit dem Wunsch nach neuen Absatzwegen für bäuerliche Direktvermarkter begann, hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einer facettenreichen Veranstaltungsreihe gemausert, die Gäste aus nah und fern anspricht. So ist der Besuch der Veranstaltungen kostenlos und die Preise für Speis und Trank sind familienfreundlich. Ein buntes Rahmenprogramm ergänzt jeweils die vielen Informationen für Kopf, Herz und Hand, so dass sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen. Am 13. April, anlässlich der Jubiläumsviehschau des Braunviehzuchtvereins Kaltbrunn, wird das neue Programm - welches mit Umschlag in der Farbe Coralle sofort auffallen wird-, zum ersten Mal aufgelegt. Der Verein Linth-Tour freut sich, wenn Sie im neuen Heft blättern, die kommenden Veranstaltungen besuchen und das Linthgebiet auf vielfältige Art entdecken!

Bericht: Gabi Corvi, Bild: Verein Linth-Tour mit Präsident Melchior Landolt in der Mitte