Kultur
09.12.2019

Rapperswiler im Kurzfilm-Finale

Die besten Ostschweizer Filme wurden ausgewählt und für das grosse Finale nominiert. Darunter ist auch der Film «Trust» des Rapperswilers Patrizio Pascale.

Über 50 Kurzfilme wurden für den 9. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb von jungen FilmemacherInnen aus der ganzen Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein eingereicht. Dieses erneute, riesige Echo zeigt, das sich der Kurzfilmwettbewerb mittlerweile zur wichtigsten Plattform für das junge Filmschaffen in der Ostschweiz und dem Fürstentum entwickelt hat.

Die Jurymitglieder haben die eingereichten Filme alle genau durchgeschaut und die besten 20. Ostschweizer Kurzfilme/Clips des vergangenen Jahres definitiv für den Wettbewerb vom Sonntag 15. Dezember 2019 im ehemaligen Kino Palace in St. Gallen nominiert. Die Entscheidung welche Filme nominiert werden und welche leider nicht, ist der Jury nicht leichtgefallen.

Über 50 eingereichte Kurzfilme

Ob Trickfilm, Fiktion, Dokumentarfilm oder Musik-Clip, alle Filme von jungen Filmschaffenden aus der Ostschweiz & dem Fürstentum bis 30 Jahre waren willkommen. Über 50 Kurzfilme aus der ganzen Region folgten dem Aufruf und produzierten spannende und innovative Kurzfilme und Clips.

Anmelden konnte man sich in den Kategorien U20 (14 und 20 Jahre), Ü20 (21 bis 30 Jahre) und Musik-Clips. Diese werden von einer fachkundigen Jury, bestehend aus dem renommierten Kameramann und Produzenten Martin Rickenmann, der Filmfestival Veranstalterin Mina Pawar, sowie dem 3D Artist & Trickfilmer Simon Oberli, in einer langen, langen Jurysitzung begutachtet, angeschaut, diskutiert und juriert und die besten davon für den eigentlichen Wettbewerb nominiert.

Grosses Finale

Diese nominierten Kurzfilme aller Kategorien werden am Sonntag 15. Dezember 2019 auf grosser Leinwand im ehemaligen Kino Palace in St. Gallen gezeigt und gleich im Anschluss prämiert. Es winken Gesamtpreise im Wert von CHF 9`000.-. Die Veranstaltung ist gratis & öffentlich.

www.filmwettbewerb.ch
Melden Sie sich jetzt an: