Rapperswil-Jona
05.12.2019
07.12.2019 00:38 Uhr

Investor Hans Nef tödlich verunfallt

Hans Nef (links) besass in Kalifornien ein grosses Weingut. Foto: winewarehouse.com
Hans Nef, Investor in das Jona-Center und in ein Hotel in der Blumenau sowie Besitzer des Swisscom Gebäudes in Rapperswil-Jona ist bei einem Badeunfall verstorben.

Die Todesanzeige in der heutigen Neuen Zürcher Zeitung - NZZ - erschien völlig unerwartet.

Gemäss Todesanzeige kam der Besitzer von Immobilien im Wert von mehreren hundert Millionen Franken beim Urlaub auf den Kapverdischen Inseln ums Leben.

Gegenüber dem Blick sagte eine nahe Verwandte: «Er wollte mit seinem Katamaran den Atlantik überqueren. Manchmal sprach er sogar von einer Weltumrundung».

Hans Nef war unter anderem Vizepräsident des Verwaltungsrats des Solarstromunternehmens Edisun Power.

In Rapperswil-Jona war er Investor für das 100 Millionen Projekt Jona-Center. Das Projekt wurde 2018 von den Stimmbürgern gutgeheissen.

Bei einem weiteren Nef-Projekt in der Blumenau sollte ein Hotel mit 158 Betten entstehen.

Wie seine Familie gegenüber Blick sagte, wolle man die Strategie des Unternehmens im Sinne des Verstorbenen weiterführen.

 

 

Mario Aldrovandi, Linth24
Melden Sie sich jetzt an: