Kultur
25.11.2019
25.11.2019 07:23 Uhr

Advent-Story: Staks der Storch

Eine ganz besondere Advents-Geschichte für die Ohren hat sich die Rapperswiler Lehrerin Celine Landolt ausgedacht, präsentiert als App in 24 Teilen.

Die Rapperswiler Lehrerin Celine Landolt liebt Hörspiele schon ihr ganzes Leben lang. Aus dieser Passion ist mittlerweile mehr als nur ein Hobby geworden. Für ihr erstes selbst geschriebenes und eigens aufgenommenes Hörspiel wählte sie denn auch gleich eine ganz spezielle Form: es kommt als Adventskalender- App daher. 

Schöne Dialekt Geschichte in 24 Teilen

Die Geschichte vom «Staks dem Storch» ist nicht einfach ein Gschichtli, welches man an einem Stück durchhören kann. Stattdessen ist es in 24 Episoden aufgeteilt. Ein Hörerlebnis, welches die ganze Familie durch den Advent begleiten soll.

Das ganze Hörspiel als App

Apple: «Staks der Storch» oder Link: https://apps.apple.com/us/app/staks-der-storch/id1487230122

Android: App-Direktdownload (Nur am Handy): “Staks der Storch” oder Link https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.janicmikes.staks&gl=CH

Hörspiel als Familienerlebnis

Die Absicht hinter dem Hörspiel ist für die Lehrerin mit Sprecherinnen-Ausbildung, ein Stück Ruhe in den doch oft hektischen Advent zu bringen.

Ein Hörspiel verlangt von den Zuhörenden, nichts anderes zu tun, als sich hinzusetzen und zu lauschen. Landolt empfiehlt dazu eine Tasse Tee, ein Weihnachtsguetzli und einfach den gemeinsamen Moment zu geniessen.

Die Geschichte vom jungen Storch Staks, welcher diesen Winter nicht mit seiner Familie nach Afrika fliegen will, ist voller Abenteuer und Figuren, die zahlreiche Bilder in den Kopf zaubern. Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen in der App, welches einen erneut für 10 Minuten mitfiebern lässt.

Wie der Gotti-Adventskalender zum Jahresprojekt wurde

Angefangen hat der Adventskalender zum Hören schon vor zwei Jahren als Whatsapp-Projekt für die drei Gottikinder von Celine Landolt. Dazu sprach sie schöne Weihnachtsgeschichten in Audiodateien ein und versandte diese jeden Morgen ihren Göttikindern und einigen Bekannten.

Jedes Jahr kamen weitere Hörer hinzu und die zahlreichen Mithörer leiteten den Kontakt an ihre Bekannten weiter, damit auch diese in den Hörgenuss kommen durften. Mittlerweile ist somit nicht nur ein immer grösseres Publikum zu bedienen, auch Landolts Anspruch an die Geschichte wie auch an die Aufnahmequalität stieg stetig.

Darum sollte dieses Jahr alles professioneller daherkommen und vor allem von A-Z aus der eigenen Feder entspringen. Durch eine Bekannte aus dem Schulumfeld wurde der Kontakt zum Informatiker Janic Mikes hergestellt. Er hatte schon seit längerer Zeit im Sinn, sich in den Bereich App-Entwicklung einzuarbeiten und so war auch die Frage des Verbreitungskanals bald geklärt.

Letztlich steckt in dem Projekt 11 Monate kreative Arbeit, unzählige Stunden im Soundlabor und am Computer und allem voran ganz viel Herzblut.

Zur Autorin und Sprecherin

Celine Landolt, 35 wohnt und arbeitet in Rapperswil und engagiert sich überall dort, wo Geschichten und Bücher zum Hörerlebnis gemacht werden. Sie absolviert eine Ausbildung zur Profi-Sprecherin und sorgt mit ihrem Glarner Dialekt und dem breiten Stimmenrepertoire für einen einmaligen Ohrenschmaus.

Kontakt: Celine Landolt celine.landolt@gmail.com

Ivo Kuster, Eschenbach / Linth24
Melden Sie sich jetzt an: