Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
13.11.2019
13.11.2019 16:11 Uhr

Lakers verstärken sich

Die Lakers verpflichten auf nächste Saison hin Igor Jelovac und Marco Lehmann. Der Leihvertag mit Juraj Simek wird zudem bis Saisonende verlängert.

Die SC Rapperswil-Jona Lakers arbeiten gezielt an der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Mannschaft. So konnte der Ausleihvertrag mit Stürmer Juraj Simek, der vor rund einem Monat vom HC Genf-Servette an den Obersee wechselte bis zum Ende der laufenden Saison verlängert werden. «Der 32-jährige Flügelstürmer hat sich sehr gut in die Mannschaft integriert und bewiesen, dass er uns im Sturm helfen kann», erläutert Sportchef Janick Steinmann und freut sich, dass er die restliche Saison auf die Dienste von Simek zählen kann.

Bleibt bis Ende Saison: Stürmer Juraj Simek

Jelovac und Lehmann kommen

Auf die kommende Saison neu zu den SCRJ Lakers stossen werden der Verteidiger Igor Jelovac sowie der Stürmer Marco Lehmann. Jelovac spielt seit vier Jahren beim HC Ambrì-Piotta. Zuvor war er bereits für den EHC Biel im Einsatz, so dass der erst 24-jährige Verteidiger schon über 200 Spiele in der höchsten Schweizer Spielklasse absolviert hat. Der 195 cm grosse und 103 kg schwere Verteidiger verfügt über gute körperliche Voraussetzungen und will bei den SCRJ Lakers eine wichtige Rolle spielen und sich hier weiterentwickeln. «Igor spielt einen guten 1. Pass und ich sehe bei ihm viel Potential, er hat gute Voraussetzungen um ein Top-Verteidiger in der National League zu werden», erklärt Janick Steinmann zur Verpflichtung von Igor Jelavac. Die SCRJ Lakers und Igor Jelovac einigten sich auf einen 2-Jahresvertrag bis zum Frühling 2022.

Jan Mosimann (SCRJ) gegen seinen zukünftigen MannschaftskolIegen Igor Jelovac (links)

Marco Lehmann ist 20 Jahre jung und konnte bereits in der Saison 2016/17 sein Debut in der NLA beim EHC Kloten geben. Er blieb den Flughafenstädtern treu und konnte in der laufenden Swiss-League Saison in 18 Spielen bereits 5 Tore und 13 Assist erzielen. «Marco ist sowohl läuferisch als auch technisch ein grosses Talent», ist sich Janick Steinmann sicher und ergänzt: «Er konnte sich in den letzten Jahren stetig steigern und agiert sehr smart. Er kann als linker und rechter Flügel eingesetzt werden und spielt sowohl im Powerplay als auch im Boxplay eine gute Rolle.» Die SC Rapperswil-Jona Lakers freuen sich, mit Marco Lehmann ein weiteres Talent an den Obersee geholt zu haben. Marco Lehmann unterschreibt einen 2-Jahresvertrag bis zum Ende der Saison 2021/2022.

Kommt auf nächste Saison auch zu den Lakers: Marco Lehmann (rechts)

Positive Meldung von Cervenka

Mehrere Meldungen gibt es an der Verletzungsfront. So muss Kay Schweri leider an der Hüfte operiert werden und wird infolge dessen für den Rest der Saison ausfallen. Ebenfalls länger ausfallen wird Eliot Antonietti, der im Spiel in Lausanne eine Hirnerschütterung erlitten hat. Aus diesem Grund kann die Zusammenarbeit zwischen Antonietti und den SCRJ Lakers nicht weitergeführt werden. Im Vordergrund steht nun eine vollständige Genesung Antoniettis. Die SCRJ Lakers wünschen Eliot nur das Beste und hoffen, dass er bald wieder gesund wird.

Für Corsin Casutt steht leider ebenfalls eine Zwangspause an, er hat sich eine Bänderverletzung zugezogen und wird daher für rund 4-6 Wochen ausfallen. Positives gibt es dafür über Roman Cervenka zu berichten. Seine Verletzung ist ausgeheilt und er wird voraussichtlich am kommenden Wochenende wieder einsatzbereit sein.

Wird in kürze zurück erwartet: Roman Cervenka
SCRJ Lakers /Fotos Tom Oswald