Kaltbrunn
05.11.2019
05.11.2019 19:38 Uhr

SVP Kaltbrunn: Ja zum Strassenprojekt

Am 17. November entscheiden die Stimmberechtigten von Kaltbrunn über den Beitrag der Gemeinde von rund 1.6 Mio zur Finanzierung der Strassensanierung und Aufwertung des Dorfkerns.

Davon sind Fr. 800 000 schon vorfinanziert, aufgrund des Beschlusses an der Bürgerversammlung vom 31. März 2011.

Die Hauptverkehrsachsen werden nach den neusten Richtlinien des Kantons bezüglich Sichtwinkel, Sicherheit für Fussgänger und Radfahrer saniert. 

Ein und Ausfahrten in die Gaster/Uznacherstrasse werden so verlegt, dass die Übersichtlichkeit nach allen Seiten gewährleistet ist. Mittels Inseln werden bei den Fussgängerstreifen Sicherheitszonen für Fussgänger  und auch geschützte Einspurzonen für Radfahrer geschaffen. Somit  wird der Schulweg zu Fuss oder auf dem Fahrrad sicherer und das Unfallrisiko minimiert.

Durch die neue, nicht mehr ganz so gerade Strassenführung  werden die Spitzengeschwindigkeiten des motorisierten Verkehrs etwas zurückgenommen, was sehr zur allgemeinen Sicherheit beiträgt und auch die einfachere Einfahrt aus den Seitenstrassen ermöglicht.

Der Dorfkern wird zu einer Begegnungszone und bietet Raum für alle, Jung und Alt. Das Dorfbild soll dereinst mit einem verkehrsbefreiten Platz aufgewertet werden, der Raum für unseren alt-ehrwürdigen Dorfbrunnen, einen Baum und sogar Platz für Gartenwirtschaften der örtlichen Gastwirte bietet.

Die SVP Kaltbrunn empfiehlt den Stimmberechtigten der Gemeinde Kaltbrunn dem Vernehmlassungsbeschluss unseres Gemeinderates zum kantonalen Strassenprojekt Knoten Gasterstrasse/Benknerstrasse zuzustimmen.

SVP Kaltbrunn