Fussball
28.10.2019
28.10.2019 22:28 Uhr

FCRJ Frauen: Out im Cup-Achtelfinal

Trotz guter Leistung im Cup ausgeschieden: Torhüterin Fiona Flühler
Der Achtelfinal im Schweizer Cup war Endstation für das NLB-Team Der FCRJ-Frauen. Gegen Thun gab es eine knappe 2:3 Niederlage

Der Start im Schweizer Cup 1/8-Finale gelang den Rappi Frauen fulminant und das Team schien bereit um den 1. Sieg gegen NLB-Tabellenführer Thun Berner Oberland zu erzielen. Mit einem Doppelschlag durch Aurora Behluli (3.) und Sina Spieser (5.) erspielten sich die Einheimischen eine rasche 2:0 Führung. Leider wurde nach den zwei Toren die Defensive etwas vernachlässigt und gegen ein starkes Thun sollte sich dies rächen. Das Team von Röbi Rickli und Fabio Alves Vidal hatte gegen das aggressive Pressing der Gäste keine gute Lösung parat und verlor im Aufbauspiel viele Bälle.

Gianna Gerber (14.) und Nathalie Schenk (23.) machten den Vorsprung weg und das Freistosstor zum 2:3 durch Stefanie Kipf (40.) war eher etwas glücklich, weil die Schützin den Ball perfekt traf und mit einem Bogenball ins hintere Eck einnetzte. Trotz des Rückstandes hatten die Einheimischen bis zur Pause zwei grosse Chancen, die aber in bester Abschlussposition nicht verwertet wurden.

Nach der Pause versuchten es die Rosenstädterinnen noch einmal mit gutem Angriffsspiel zum Ausgleich zu kommen. Die Thunerinnen aber standen sehr gut und spielten abgeklärt ihr Spiel. Beide Teams hatten noch ihre Torchancen, aber entweder wurden sie von Fiona Flühler, welche sehr stark hielt, zunichte gemacht oder die Rappi Spielerinnen sündigten im Abschluss. Die beste Möglichkeit für den Ausgleich hatte Aurora Behluli in der 90. Minute nach einer schönen Ballstafette, leider gelang der Ausgleich nicht mehr.

Insgesamt war es von beiden Seiten ein hochstehendes Cup-Spiel und es wird das Rappi Team, trotz des Cup-Ausscheidens, für die nächsten Aufgaben weiterbringen.

FC Rapperswil-Jona: Fiona Flühler, Corina Saner, Sanja Djokic, Fabienne Rochaix, Chiara Kehl, Gianna Klucker, Sina Spieser, Romana Trajkovska (90. Sara Pia Nunez), Holwerda (87. Chiara Zollino), Magdalena Kaufmann (70. Manar Benslama), Aurora Behluli. 
Ohne Einsatz: Christine Schärer (TW).

Tore: 3. Aurora Behluli 1:0, 5. Sina Spieser 2:0, 14. Gianna Gerber 2:1, 23. Nathalie Schenk 2:2, 40. Stefanie Kipf 2:3.

Nächstes Spiel: Samstag, 2. November 2019 um 18.00 Uhr

Meisterschaft NLB: FC Luzern Frauen – FC Rapperswil-Jona. Sportanlagen Allmend, Luzern

Guy Perdrizat, FCRJ Frauen
Melden Sie sich jetzt an: