Rapperswil-Jona
25.03.2019

FIRMUNG FÜR 14 MENSCHEN IM KEMPRATEN

Kempraten feiert die erste von zwei Firmungen in der Seelsorgeeinheit.

Am vergangenen Sonntag empfingen 14 junge Frauen und Männer im Alter von durchschnittlich 18 Jahren in der Kirche St. Franziskus Kempraten das Sakrament der Firmung. Generalvikar Guido Scherrer bestärkte diese jungen Erwachsenen der Katholischen Kirche in Rapperswil-Jona in ihrem Glauben durch Handauflegung und Salbung der Stirn mit Chrisam-Öl. Für die 14 Firmanden und Firmandinnen endet damit der gemeinsame Firmweg, den sie im Sommer 2018 miteinander aufgenommen hatten zur  Vorbereitung auf dieses Sakrament. Die mitfeiernde Gemeinde und die Seelsorgenden wünschten den 14 jungen Erwachsenen Gottes Kraft und Segen auf ihrem weiteren Glaubens- und Lebensweg.

Musikalisch stimmig begleitet

Der Projektchor von St. Franziskus und die Firmband von Rapperswil-Jona mit ihrer Frontsängerin sorgten bei diesem Firmgottesdienst in Kempraten, unter der Leitung von Organist Andreas Hugenmatter, für eine leichte, unbeschwerte und immer wieder beschwingte Stimmung.

Am kommenden Sonntag, 31. März, findet dann um 10.30 Uhr der nächste Firmgottesdienst in der Kirche Maria Himmelfahrt Jona statt. Dort werden es 31 Firmanden sein, die sich ebenfalls durch die Hand von Generalvikar Guido Scherrer firmen lassen werden. (eing/ Cécile Blarer)

Zweiter Firmgottesdienst: Sonntag, 31. März um 10.30 Uhr in der Kirche Maria Himmelfahrt Jona.

Bildlegende: Die 14 frisch gefirmten jungen Frauen und Männer posieren mit Generalvikar Guido Scherrer (vorne, im roten Messgewand) und den Mitzelebrierenden des Festgottesdienstes draussen auf der Treppe vor der Franziskuskirche für das obligate Gruppenbild. (Jürgen Lay)

(Bericht: Cécile Blarer, Katholische Kirche Rapperswil-Jona)