Kaltbrunn
14.10.2019
14.10.2019 07:37 Uhr

Massnahmen gegen Schleichverkehr

In der Linthebene benutzen Autofahrer zunehmend die «Melioriations-Wege». Dem will der Kaltbrunner Gemeinderat nun einen Riegel schieben.

Gestützt auf ein Gesamtverkehrskonzept der Linthebene-Melioration verfügte der Gemeinderat Kaltbrunn Verkehrsanordnungen für verschiedene Meliorationsstrassen. Damit soll dem zunehmenden Schleich- und Umgehungsverkehr entgegengewirkt werden.

Koordiniertes Vorgehen

Das Gesamtverkehrskonzept entwickelte die Linthebene-Melioration zusammen mit den betroffenen Gemeinden. Heute dienen zahlreiche Strassen den Erholungssuchenden von nah und fern als Spazier-, Wander-, Reit- oder Radwege oder auch als Zufahrt zu Erholungseinrichtungen. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern.

Dem Schleichverkehr entgegenwirken

Der sogenannte Schleich- und Umgehungsverkehr auf den schmalen Meliorationsstrassen hat in den letzten Jahren stark zugenommen und führt vermehrt zu Nutzungskonflikten. Mit einem einheitlichen Konzept und den damit verbundenen Verkehrsanordnungen soll diesem Missstand zielgerichtet entgegengewirkt werden. Es handelt sich dabei um Fahrverbote für Motorwagen und Motorräder (Signal Nr. 2.13). Vom Verbot Ausgenommene sind im jeweiligen Zusatztext zu den Signalen definiert.

Gegen die Verfügung der Verkehrsanordnungen kann innert 14 Tagen ab Publikation Rekurs beim Sicherheits- und Justizdepartement St. Gallen erhoben werden.

Die betroffenen Strassen

Grossfeldstrasse (Abschnitt Brunnerfeld- bis Widenstrasse), Spitzenwiesstrasse, Steinenbachstrasse, Wiedenstrasse: Abschnitt Adelmattstrasse bis Gemeindegrenze Benken, Adelmattstrasse, Austrasse: Abschnitt südlich Gebäude Nr. 826 bis Gemeindegrenze Schänis, Aeulistrasse.«Verbot für Motorwagen und Motorräder» mit Zusatz «Zubringerdienst sowie landwirtschaftlicher Verkehr gestattet»

Spezialfälle

Adelmattstrasse: Änderung der Verfügung vom 18. August 2011 an Signal 2.13: «Verbot für Motorwagen und Motorräder» mit Zusatz «Zubringerdienst sowie land- und forstwirtschaftlicher Verkehr gestattet»
Neu: Mit Zusatz «Zubringerdienst sowie landw. Verkehr gestattet»

Sägereistrasse, Hüttenweg, Wiedenstrasse: Abschnitt Liegenschaft Nr. 3 bis Adelmattstrasse): Aufhebung «Verbot für Motorwagen und Motorräder» mit Zusatz «Zubringerdienst sowie
land- und forstwirtschaftlicher Verkehr gestattet»

OM, Gemeinderat Kaltbrunn