Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Schmerikon
07.10.2020
07.10.2020 16:42 Uhr

SVP-Rückzug: Sutter und Bühler treten nicht mehr an

Die beiden Kandidaten der SVP Schmerikon, Cony Sutter (l.) und René Bühler, treten nicht mehr am 2. Wahlgang Ende November an.
Die SVP wollte mit Cony Sutter und René Bühler in den Schmerkner Gemeinderat. Nach dem schlechten Abschneiden am Wahlsonntag stellen sich beide Kandidaten nicht für den 2. Wahlgang zur Verfügung.

Am Sonntag, 27. September 2020 wurden die kommunalen Behördenmitglieder für die Gemeinde Schmerikon gewählt. Die SVP Schmerikon möchte sich an dieser Stelle nochmals bei allen für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Die SVP Schmerikon ist erfreut über den zusätzlich gewonnenen Sitz in der GPK.

Schwierige Ausgangslage und überraschendes Resultat

Beim Gemeinderat von Schmerikon standen für 4 Sitze rund 7 Kandidaten zur Verfügung. Die sehr schwierige Ausgangslage war der SVP Schmerikon von Anfang an absolut bewusst. Das Resultat an sich hat die SVP Schmerikon dann doch etwas überrascht. Aber der Volkswille ist zu akzeptieren.

Sowohl Cony Sutter wie auch René Bühler haben sich entschieden, sich für den 2. Wahlgang im November NICHT mehr zur Verfügung zu stellen. Sie ziehen ihre Kandidatur zurück.

Mitte-Links Konstellation oder bürgerlicher Kandidat

Im Moment besteht mit den bereits gewählten Kandidaten eine Mitte-Links Konstellation. Das Absolute Mehr nicht erreicht hat Jolanda Couchet-Ammon von der CVP mit 581 Stimmen, an zweiter Stelle steht Mihajlo Mrakic von der FPD mit 513 Stimmen und somit nur wenige Stimmen hinter Jolanda Couchet-Ammon.

Die Stimmberechtigten von Schmerikon können und sollen selbst entscheiden, ob sie eher eine Mitte-Links Konstellation im Gemeinderat möchten, oder dem bürgerlichen Kandidaten Mihajlo Mrakic die Stimme geben möchten.

SVP Schmerikon