Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
11.10.2019
27.10.2019 06:43 Uhr

Küchenbrand beschäftigte Feuerwehr

Am Donnerstag ist in Mels in einer leerstehenden Wohnung an der Charlottengasse die Küche in Brand geraten.

Zwei Frauen, welche mit den Reinigungsarbeiten in der Wohnung beschäftigt waren, versuchten das Feuer selbstständig zu löschen. Sie mussten mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand schliesslich ganz löschen. Im Vordergrund der Ermittlungen steht eine eingeschaltete und nicht überwachte Herdplatte beim Kochherd als mögliche Brandursache. Der genaue Hergang wird durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Der Brand- und Rauchschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

OM Kapo SG