Kanton
17.09.2019
19.09.2019 08:17 Uhr

Wahl19: Jungfreisinige am Bahnhof

Vorstand der Jungfreisinnigen (von links nach rechts): Thomas Schneiter, Gregory Aloisi, Noah Menzi, Jan Bauer, Florian Stettler und Lars Frei.
Am Donnerstagmorgen führen die Jungfreisinnigen des Kantons St.Gallen an allen Bahnhöfen des Kantons ihren Aktionstag zur Wahl 2019 durch.

Die Jungfreisinnigen treten für die Nationalratswahlen am 20. Oktober mit der Liste NR. 04B, FDP, die Liberalen, Jungfreisinnige an. Die Wahlliste veröffentlicht Linth24 hier: https://linth24.ch/kanton/wahlen-2019, allerdings haben die Jungpolitiker dort noch keine aussagekräftigen Porträts veröffentlicht.

Die Parteileitung selber schreibt zu ihrem Aktionstag:

Jungfreisinnige starten Endspurt mit Aktionstag

Die Kandidierenden der Jungfreisinnigen St. Gallen (JFSG) haben im Rahmen ihrer Tour alle acht Regionen des Kantons im August besucht. Durch das multifunktionale Wahlkampfmobil, welches ein Elektrofahrzeug ist, wurde Glace verteilt. Weiter waren die Kandidierenden an diversen Podien präsent. Die Wahlplakate stehen und die Flyer sind gedruckt. Nun befinden sich die Kandidierenden bald im Endspurt. Unter anderem werden sie mit der FDP zusammen am 19. September und 10. Oktober am morgen früh an allen Bahnhöfen des Kantons präsent sein. Wir plädieren für mehr Jungfreisinn und somit mehr Mut in Bundesbern.

Erfolgreiche Wahlkampfaktion mit Elektrofahrzeug

Im Rahmen der Nationalratswahlen begab sich die Liste 4b der JFSG auf eine Tour durch den Kanton St. Gallen. Mit einem Wahlkampfmobil, welches ein Elektrofahrzeug ist, wurden alle acht Regionen besucht. Die Elektromobilität ist nebst der Gesundheit, Bildung und Wirtschaft eines der Themen, die die JFSG im Wahlkampf in den Fokus stellen möchten. Das Ziel der Tour wurde erreicht: Es gelang den Kandidierenden viele positive und angeregte Gespräche mit der Bevölkerung zu führen. Es wurden ganz unterschiedliche Themen wie Drogenpolitik und AHV bis hin zur Ehe für alle diskutiert. Dabei konnten die Kandidierenden die Sorgen und Bedürfnisse zu diesen Themen aufgenommen werden.

Nicht zuletzt profitierten die JFSG stark vom sonnigen und konstant warmen Wetter:

Es wurde kiloweise Glace verteilt und haben Jung und Alt sowie Links und Rechts ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Impressionen vom Wahlkampf der Jungfreisinnigen.

Starke Präsenz an Podien

Letzte Woche hatte Easyvote an der GBS St.Gallen insgesamt neun Podien durchgeführt. An diesen Podien haben Lernende die Diskussionsthemen vorgegeben und konnten ihre Sicht der Dinge einbringen. Die JFSG waren an fünf Podien dabei und haben zu Themen wie Cannabis-Legalisierung, Klimadebatte, AHV-Finanzierung, Waffenexporte uvm. Rede und Antwort gestanden. Ebenfalls haben die JFSG an den Discuss it sowie weiteren Podien mitdiskutiert. Es war jeweils ein lehrreicher und spannender Austausch mit anderen Jungparteien sowie Lernenden bzw. Bürger und Bürgerinnen zusammen.

Endspurt beginnt mit Aktionstag

Die Wahlplakate stehen im ganzen Kanton und die Flyer sind gedruckt. Nun gilt es nochmals richtig für den Wahlkampf zu mobilisieren, was die JFSG auch tun: Am 19. September werden die JFSG mit der FDP zusammen am morgen früh an allen Bahnhöfen des Kantons präsent sein. Ein weiterer Aktionstag folgt am 5. Oktober beim Marktplatz in St.Gallen und am 10. Oktober erneut an allen Bahnhöfen des Kantons.

Die JFSG freuen sich auf interessante Gespräche mit der Bevölkerung, und zeigen sich im Hinblick auf die Wahlen vom 20. Oktober weiterhin zuversichtlich, ein gutes Resultat erzielen zu können.

Wählen Sie die Liste 4b für mehr Jungfreisinn und mehr Mut in Bundesbern!

Linth24/OM
Melden Sie sich jetzt an: