Immo & Bau
11.09.2019
11.09.2019 11:31 Uhr

Viele Leer-Wohnungen im Linthgebiet

Eine von 50 Wohnungen im Linthgebiet steht leer. Das ist mehr als im schweizerischen Durchschnitt, zeigt eine Auswertung des Amtes für Statistik des Kantons St.Gallen.

Die schweizerische Leerwohnungszählung vom 1. Juni 2019 zeigt, dass auf dem St.Galler Wohnungsmarkt verhältnismässig viele Wohnungen angeboten werden. 2.2 Prozent aller Wohnungen stehen zur Vermietung oder zum Kauf bereit. Gesamtschweizerisch sind es 1.7 Prozent, wie die Fachstelle für Statistik des Kantons St.Gallen mitteilt.

In Sachen Leere Wohnungen befindet sich das gesamte Linthgebiet genau im Schnitt des gesamten Kantons. Auffällig sind jedoch die Unterschiede zwischen den einzelnen Gemeinden. Eschenbach und Gommiswald bilden dabei die Eckpunkte der beiden Extreme. 

Leere Wohnungen: viele in Gommiswald, wenige in Eschenbach

  Leer Whg. Quote
Amden                 43 2.58
Benken (SG)                 28 2.06
Kaltbrunn                 30 1.37
Schänis                 38 2.19
Weesen                 27 2.82
Schmerikon                 29 1.61
Uznach                 51 1.78
Rapperswil-Jona               382 2.80
Gommiswald                 83 3.19
Eschenbach (SG)                 24 0.53
     
Durchscnittlicher Leewohnungen See-Gaster 2.21

So liest man die Tabelle: In Eschenbach hat es nur 24 leere Wohnungen. Das entspricht einer Quote von 0.53 Prozent an leeren Wohnungen. Das ist viermal tiefer als der durchschnittliche Quote für leere Wohnungen im ganzen Linthgebiet (See-Gaster).

Linth 24 / MAL