Kanton
05.09.2019
07.09.2019 08:47 Uhr

Zweiten Edition der Veranstaltungsreihe «Gender Matters»

Am 12. September 2019 diskutieren in St.Gallen spannende Gäste diese mediale und gesellschaftliche Veränderung.

Gleichstellung, Feminismus und neue Medien - Die aktuelle Frauen- und Gleichstellungsbewegung ist jung und dynamisch – und sie findet vermehrt auch online statt. In der zweiten Edition der Veranstaltungsreihe «Gender Matters» am 12. September 2019 diskutieren in St.Gallen spannende Gäste diese mediale und gesellschaftliche Veränderung.

Der 14. Juni 2019, der nationale Frauenstreiktag, hat es jüngst gezeigt: Feminismus und Gleichstellung sind nicht passé – ganz im Gegenteil. Die Frauen- und Gleichstellungsbewegung hat neuen Schwung aufgenommen. In unterschiedlichen Kreisen wird tatkräftig und voller Elan diskutiert, mobilisiert und organisiert – und das insbesondere auch online. Plattformen wie Instagram und Twitter, aber auch Blogs und Podcasts werden zu Schau- und Wirkungsplätzen von feministischen Bestrebungen und Gleichstellungsanliegen. Die neuen Medien eröffnen Möglichkeiten, die es bisher so nicht gegeben hat. Doch wie kam dieser Wandel überhaupt zustande? Was sind die Chancen und Möglichkeiten dieses neuen Online-Aktivismus? Und wo lauern Gefahren und Risiken? 

Diesen Fragen möchte die zweite Edition der Veranstaltungsreihe «Gender Matters» des Kompetenzzentrums Integration und Gleichstellung des Kantons St.Gallen am 12. September 2019 auf den Grund gehen. 

Mit einem Input zu «Der digitale Wandel im feministischen Aktivismus» von

• Larissa Hugentobler, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich, 

und einem Thementalk mit

• Anna Rosenwasser, Geschäftsleiterin der Lesbenorganisation Schweiz (LOS) und

• Sasha Rosenstein, Mitarbeiter beim Projekt «Stop Hate Speech» des Bunds Schweizerischer Frauenorganisationen alliance F. 

Der Thementalk wird moderiert von Rahel Fenini, Gleichstellungsbeauftragte des Kantons St.Gallen. Der Anlass findet wie folgt statt:

Gender Matters: #equality – Gleichstellung, Feminismus und neue Medien

Donnerstag, 12. September 2019, 19.00 bis 20.30 Uhr

im Raum für Literatur in der Hauptpost St.Gallen

(Eingang St. Leonhardstrasse 40, 3. Stock)

Thementalk und Barbetrieb, freier Eintritt

Gender Matters

Die Veranstaltungsreihe Gender Matters des Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung des Kantons St.Gallen rückt aktuelle Genderfragen in den Fokus und beleuchtet mit unterschiedlichen Referentinnen und Referenten Themen rund um Gleichstellung, Geschlecht und Gesellschaft. Informativ, unverkrampft und frisch – das ist Gender Matters. 

Die nächste Ausgabe von Gender Matters: 

Edition III: Can't Touch This – Sexismus im Nachtleben

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19.00 bis 20.30 Uhr

http://www.gendermatters.sg.ch

OM, Kanton St.Gallen