Eschenbach
20.08.2019
26.08.2019 14:13 Uhr

Spatenstich für 3-fach Turnhalle Eschenbach

Heute war «Spatenstich» für den Erweiterungsbau der Sportanlage in Eschenbach

Es regnete in Strömen, als die über 30 Anwesenden auf das alte Eschenbacher Fussballfeld schritten, die Schaufeln packten und den symbolischen Akt des  Spatenstichs durchführten. Bis ins Jahr 2021 soll auf dem Gelände eine neue Dreifachsporthalle, ein Kunstrasenfeld und eine Tiefgarage erstellt sein. Die Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf 22,1 Mio. Schweizer Franken.

Hat es genug Schaufeln für den Spatenstich?
Legten sich trotz Regen ins Zeug

Bald fahren die Bagger auf

«Endlich geht es los» hiess es in der Einladung der Gemeinde zum «Spatenstich - und in der Tat war die Freude darüber, dass nach einer langen Phase der Vorbereitungen nun endlich zur Realisation geschritten werden kann, allen ins Gesicht geschrieben. Gemeindepräsident Josef Blöchlinger richtete deshalb in seiner Laudatio  den ganz speziell Dank an die Bevölkerung, welche 2017 dem Projekt an der Urne zugestimmt hatte, nachdem es vor ein paar Jahren im ersten Anlauf durchgefallen war.  «Dieses Vertrauen kann heute nun in die Realität umgesetzt werden», so Blöchlinger, der das Zepter, respektive das Gemeindepräsidium im Oktober an seinen Nachfolger, Cornel Erne, abgeben wird.

Ein Blick in die zukünftige Sportstätte.

Es geht rasch vorwärts

Heute sind bereits Baumaschinen auf dem Gelände ersichtlich, da zuerst die Werkleitungen verlegt und Rodungsarbeiten vorgenommen werden mussten.  «Nun wird es aber im raschen Tempo vorwärts schreiten» meinte Martin Bucher, GL-Mitglied von Enzmann Fischer Partner AG, dem Architektur-Büro aus Zürich, das den Architekturwettbewerb gewonnen hat. Das Baumanagement führt BGS & Partner Architekten AG Rapperswil durch. Hier war Heinz Gmür anwesend.

v.l.n.r.: Martin Bucher, Josef Blöchlinger, Cornel Aerne, Heinz Gmür

Nach dem Spatenstich ging es dann drinnen im Dorftreff gemütlich weiter - bei einem Apéro konnten sich die Anwesend austauschen und es wurde auch schon über das Fest gesprochen, welches  dannzumal zur Einweihung des Neubaus sicherlich durchgeführt wird.

Rolf Lutz, Linth24