Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
09.08.2020
08.08.2020 16:42 Uhr

Spezielle Velo-Aktion mit eigenem Song

Der Velo-Hauslieferdienst des WTL bringt die eingekauften Sachen direkt zu Ihnen nach Hause.
Letzte Woche hat der Velo-Hauslieferdienst des WTL eine ganz spezielle Aktion durchgeführt. Mit dem Rapperswiler Sänger Levin Deger ging es einen Nachmittag durch verschiedene Einkaufszentren.

Stellen Sie sich vor, Sie sind in Rapperswil oder Jona am Einkaufen und wollen noch gemütlich einen Kaffee trinken oder sich mit Freunden treffen. Wären da nur nicht die lästigen Einkaufstaschen, die man überall hinschleppen muss. Genau da setzt der Velo-Hauslieferdienst des WTL ein. Dieser holt nämlich die Taschen und bringt sie mittels Velo und Anhänger zu den Kunden nach Hause.

Heute gibt es in verschiedenen Einkaufscentren in unserer Stadt, wie zum Beispiel im Manor, Sonnenhof, Migros und Coop in Jona, Stationen, wo man die Taschen mit einen Lieferzettel versehen deponieren kann und innert drei Stunden werden diese dann zuhause abgeliefert.

Eine Abholstation befindet sich im Sonnenhof, obere Etage. Markus Meli, Fahrer beim WTL, wickelt gerade einen Auftrag ab.

Levin Deger begeisterte

Vor vier Jahren wurde dieser Service beim WTL ins Leben gerufen. Doch es brauchte einige Zeit, bis sich der Velo-Hauslieferdienst etablieren konnte. Genauer gesagt, seit Stefan Nichini den Bereich vor zwei Jahren übernahm, kam er richtig in die Gänge.Heute sind es 150 Lieferungen pro Monat, welche monatlich velomässig transportiert werden. «Wir haben aber noch Kapazität für ein Vielfaches», schmunzelt Nichini. Um das auch in angemessener Zeit zu erreichen, muss der Bekanntheitsgrad weiter gesteigert werden.

Dafür hat sich das WTL eine ganz spezielle Aktion ausgedacht. Und zwar konnte man dafür den bekannten Rapperswiler Musiker und Sänger Levin Deger mit ins Boot holen.

Mit einem Fahrer ging es einen Nachmittag lang in verschiedene Läden, begleitet von Levin Deger, der dabei ein eigens für diesen Anlass komponiertes WTL-Lied vortrug. Die Kundinnen und Kunden im Manor, Sonnenhof oder im Migros in Jona waren schlicht verblüfft und erfreuten sich über diese Vorführung. «Als die Idee an mich herangetragen wurde, war ich sofort begeistert», so der Musiker, der schon seit langem guten Kontakt zum WTL pflegt und sichtlich Freude hatte, diesen speziellen Anlass zu begleiten. Aber auch die Kunden in den Geschäften waren voll des Lobes: «Ganz tolle Aktion. Sie haben eine wunderschöne Stimme», rief eine begeisterte Zuhörerin ganz spontan in die Runde.

Komponierte extra für den Anlass einen Song: Levin Deger, Musiker aus Rapperswil

Stefan Nichini erhofft sich natürlich, dass dadurch der Bekanntheitsgrad des Hauslieferdienstes weiter gesteigert werden kann. «Wir haben momentan vier E-Bikes, vier Anhänger und einen grossen Lastenanhänger, mit bis 80 Kilo Ladekapazität im Einsatz. Neun Fahrer sind dafür besorgt, dass die Sachen termingerecht abgeliefert werden.» Einer davon ist Markus Meli, der Fahrer, der an diesem Nachmittag mit dem Velo die Einkaufstüten einsammelte und nach Hause lieferte. «Für mich ist es eine wunderschöne Arbeit. Man ist immer an der frischen Luft, hat Kundenkontakt, und kann den Menschen eine grosse Freude bereiten.»

Dieses Team begleitete den Anlass: v.r.n.l: Elizabeth Casal, Leiterin WTL, Stefan Nichini, Leiter Velo-Hauslieferdienst, Levin Deger, Musiker, Markus Meli, Fahrer und Jan Krähenbühl, Verantwortlicher Kommunikation und Marketing.

Elizabeth Casal, Geschäftsleiterin des WTL geht noch einen Schritt weiter: «Ich wünsche mir, dass in der Stadt Rapperswil-Jona das Thema Arbeitsintegration durch unseren Velo-Hauslieferdienst mehr Aufmerksamkeit erhält, und dass die Allgemeinheit sieht, was das den Fahrern an Tagesstruktur, sinnvoller Aufgabe und an Kontakten mit Menschen bringt. Gerade für Langzeitarbeitslose ist das Leben vor allem auch im sozialen Bereich sehr herausfordernd.»

Die Hauptaufgabe des WTL ist die Unterstützung stellensuchender Menschen bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt. Die Kompetenzen dafür sind professionelles, lösungsorientiertes Begleiten bei der Ausführung von Aufträgen aus der Wirtschaft, Sprachbeschulung, Weiterbildung und individuelles Coaching.

Die zuweisenden Stellen sind Sozialbehörden (Sozialämter) von Gemeinden, die Invaliditätsversicherung sowie regionale Arbeitsvermittlungsstellen.

Für Sozialhilfeempfänger mit geringen Chancen für einen Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt bietet das WTL Dauerarbeitsplätze an. Diese sind unbefristet und sollen die Möglichkeit bieten, trotz Erwerbslosigkeit und minimaler beruflicher Perspektive, eine möglichst normale und regelmässige Tagesstruktur zu leben.

Rolf Lutz, Linth24