Rapperswil-Jona
11.06.2019
11.06.2019 19:34 Uhr

SVP RAPPERSWIL-JONA FEIERT 20.GEBURTSTAG

Kreispartei-Präsident Stefan Wäckerlin gratuliert der SVP Rapperswil-Jona zum Jubiläum und übergibt Präsident Hans Peter Rathgeb ein symbolisches Präsent. (Foto: André Riva)
An der Jahres-Mitgliederversammlung feierte die Schweizerische Volkspartei Rapperswil-Jona mit ihren Mitgliedern ihr 20-jähriges Bestehen. Gratulant war Stefan Wäckerlin, Kreispartei-Präsident aus Schmerikon.

Die SVP Rapperswil-Jona wurde 1999 gegründet. Erster Präsident war Bankier Walter Weber. Vorgängig hatte es schon eine Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei gegeben (BGB, Häuselmann, Kurfürst). Seither hat sich die SVP auch in der Region als wählerstärkste Partei etabliert. Während mehr als zehn Jahren lag das Präsidium in den bewährten Händen von Raphael Weber, dem beliebten Velo- und Mofa-Fachmann von der Neuen Jonastrasse. Dann folgten Kurt Kälin (bis zur Wahl in den Stadtrat) und Barbara Keller-Inhelder. Im letzten Herbst übernahm Hans Peter Rathgeb, ein ur-Rapperswiler, das Präsidium, bis ein jüngerer Nachfolger gefunden ist.

Grosse Erfolge kann die SVP Rapperswil-Jona bei vergangenen Wahlen verzeichnen. Mit Barbara Keller-Inhelder stellt sie sogar eine der fünf St. Galler Nationalräte der SVP, nachdem sie zuvor während 16 Jahren schon im Kantonsrat sehr aktiv gewesen war. Hedy Fürer, die Bäuerin aus Bollingen, und Finanzfachmann Christopher Chandiramani vertreten die SVP Rapperswil-Jona im Kantonsrat und Kurt Kälin ist Mitglied im Stadtrat. Dazu stellt die SVP mit Edith Leutenegger auch eine Schulrätin und mit Dan Weilenmann einen Vertreter in der Geschäftsprüfungskommission der Stadt.

In der lokalen Politik setzt sich die SVP Rapperswil-Jona für einen Konsens für die besten Lösungen für die Stadt ein. So unterstützte sie kürzlich auch die Wahl des neuen Schulpräsidenten Luca Eberle (SP), weil dieser die beste Lösung zu sein schien. Bei der Klima-Debatte möchte die SVP keine Polemik verbreiten, sondern ist der Meinung, dass am ehesten jeder Einzelne mit kleinen Beiträgen dazu beitragen kann (Velo oder zu Fuss statt Auto, nur wenig fliegen, umweltbewusst entsorgen, Strom sparen, etc.).

OM