Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
27.05.2019
29.10.2019 06:02 Uhr

EINE AVENIDA FÜR RAPPERSWIL-JONA

Heute , Montagabend, 27. Mai, lässt die Stadtverwaltung die Katze aus dem Sack. Um 19 Uhr werden im Kreuz in Jona die neuen Pläne für die «Lebensader» der Zukunftsstadt präsentiert.

Heute Abend wird der Bevölkerung das Strassenprojekt «Stadtraum Neue Jonastrasse – St. Gallerstrasse» vorgestellt. Linth24 zeigt die Bilder der künftigen Lebensader der Stadt. Die Achse Dionys bis zum Cityplatz soll verbreitert und begrünt werden. Künftig sollen sich hier Fussgänger, Radfahrer, Anwohner und Autofahrer wohler fühlen. Die neue «Avenida» soll rund 85 Millionen Franken kosten. (Die Stadt führt zwar aus, es könnten auch 60 Millionen oder über 100 Millionen werden.)

Bereich Zentrum Jona

Bereich Jona Feuerwehrgebäude

Bereich Rotfarb Areal - Zeughaus

Bereich Cityplatz Rapperswil

Bereich Knoten Alte- und Neue Jonastrasse

Bis das Projekt realisiert werden kann, wird aber noch einige Zeit vergehen. Zur Umsetzung werden von den Anstössern rund 12'000 Quadratmeter Land benötigt, welche erworben werden müssen. Betroffen vom Umbauprojekt sind rund 130 Eigentümer, die ja sagen müssen.

Den grössten Teil des Ausbaus zahlen der Kanton, der Bund und der Agglomerationsfond. Die Stadt Rapperswil-Jona wird an den Umbau seiner neuen Lebensader, falls sie so wie geplant dann auch so gebaut wird, rund 30 Millionen Franken beisteuern müssen.

Linth24, MAL