Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Weesen
20.11.2022

Keine Weihnachtsbeleuchtung

Bild: www.weesen.ch
Um Energie zu sparen, verzichtet der Gemeinderat von Weesen auf die übliche Weihnachtsbeleuchtung – mit einer Ausnahme.

Der Gemeinderat Weesen schreibt:

Die aktuelle Lage mit dem Ukraine-Konflikt führt zur Verknappung von Ressourcen, wovon auch der Energiesektor betroffen ist. Der Bund wie der Kanton St.Gallen haben Massnahmen empfohlen, um die Versorgungslage zu verbessern und haben auch die Gemeinden aufgefordert, mit gutem Beispiel voranzugehen.

An der letzten Sitzung des Gemeinderats hat dieser folgende Energiesparmassnahmen beschlossen:

Adventsbeleuchtung

Die Gemeinde verzichtet in diesem Jahr auf die übliche Weihnachtsbeleuchtung an den 12 bisherigen Standorten mit den geschmückten und beleuchteten Christbäumen. Als einziges Zeichen einer Adventsbeleuchtung wird der Mammutbaum am See beleuchtet sein, wobei die tägliche Zeitdauer gegenüber der Vergangenheit verkürzt werden wird. Beim Mammutbaum finden die traditionellen Anlässe des Klauseinzuges wie auch des Neujahrsapéros statt.

Strassenbeleuchtung

Die Strassenbeleuchtung der Kantonsstrasse wird durch den Kanton selber bestimmt. Die Gemeinde kann hier nur Empfehlungen abgeben. Die Beleuchtung der Gemeindestrassen sowie die Beleuchtung an der Seepromenade wird eingeschränkt. Alle vorhandenen LED-Leuchten werden gedimmt und zeitlich weniger lang eingeschaltet bleiben.

Weitere Massnahmen

Als weitere Massnahme ist der Springbrunnen am Seebecken ausgeschaltet worden. Aus Unterhaltsgründen muss dieser in regelmässigen Abständen stundenweise in Betrieb gesetzt werden.

Der Gemeinderat sieht weiteres Sparpotenzial bei den Gebäuden mit konsequentem Lichterlöschen oder der reduzierten Raumtemperatur usw.

Aufruf an die Einwohner

Der Gemeinderat lädt die Einwohnerschaft ein, eigene Sparmassnahmen wie die Folgenden selber umzusetzen:

  • Stromspardetektivengagieren
  • Konsequentes Lichterlöschen bei unbenutzten Räumen
  • Kochen immer mit Deckel
  • Erhitzen von Wasser im Wasserkocher statt auf dem Herd
  • Elektronische Geräte ganz ausschalten statt in den Stand-by-Modus versetzen
  • Wäsche aufhängen statt Benützung von Tumbler oder Trockner
  • Waschen nur in tieferen Temperaturen
  • Verzicht auf Weihnachtsbeleuchtung
  • Kühlschrankl-2 Grad wärmer einstellen
  • Umwälzpumpen und Durchlauferhitzer bei Pools ausschalten
  • Verzichten auf Grillieren mit Gas

Noch mehr Informationen, wie und wo sich am meisten Energie sparen lässt, sowie zur aktuellen Energielage der Schweiz, finden Sie auf der Website www.nicht-verschwenden.ch.

Auch wenn die anderen Energieträger (Erdö|, Holz usw.) momentan noch ausreichend zur Verfügung stehen, bitten wir Sie, auch mit diesen sparsam umzugehen. Die Wirksamkeit verschiedener Sparmassnahmen ersehen Sie auch unter www. energie-umwelt.ch.

Gemeinde Weesen/Linth24