Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Freizeit
06.07.2020

Weesen verstärkt Aufsicht an Wochenenden

An schönen Wochenenden kommen viele AusflüglerInnen nach Weesen. Seit dem Corona-Lockdown hat die Gemeinde daher besondere Massnahmen ergriffen.
An schönen Wochenenden kommen viele AusflüglerInnen nach Weesen. Seit dem Corona-Lockdown hat die Gemeinde daher besondere Massnahmen ergriffen. Bild: ZVG / Gemeinde Weesen
Aus Sicht der Gemeinde hat es sich bewährt, samstags eine Aufsichtsperson vor der Spar-Filiale zu postieren. Zudem überwacht die Gemeindepolizei an Wochenenden den Ausflugsverkehr stärker.

Der Gemeinderat hat mit dem Corona-Lockdown auch den Einsatz der Gemeindepolizei neu beurteilt und überprüft.

Aufsichtsperson vor dem Sparladen

Um die Versorgung der Weesner Bevölkerung und die Öffnung des Sparladens langfristig während des Lockdowns sicherstellen zu können, wurde mit der Geschäftsführerin, Priska Fäh, eine diesbezügliche Vereinbarung getroffen. Auf Kosten der Gemeinde wurde an Samstagen eine Aufsichtsperson am Eingang postiert, welche die Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften beaufsichtigt und insbesondere bei schönem Wetter, wenn viele Tagestouristen den Sparladen aufsuchen, den Einlass in den Laden überwacht.

Diese Massnahme hat sich über die letzten Wochen bewährt. Mit der vorgenannten Massnahme konnten die Abstandsvorschriften zugunsten des in dieser Zeit stark geforderten Personals wie der Kunden eingehalten werden. Eine Schliessung des Sparladens konnte damit verhindert werden.

Ein Dank gebührt ausdrücklich den WeesnerInnen, die Verständnis für diese Massnahme an Samstagen zeigten und sich geduldig in die Warteschlange einordneten. Ebenfalls sei den Freiwilligen für ihren Einsatz mit den Hauslieferungen gedankt.

Grossandrang am Wochenende – Gemeindepolizei vermehrt im Einsatz

Weiter wurde der Einsatz der Gemeindepolizei an Wochenenden verstärkt, um einerseits die Parkierung zu überwachen wie auch andererseits – wo nötig – den Verkehr zu regeln und die Durchfahrt für alle Blaulichtorganisationen sicherzustellen. Der Gemeinderat hat absichtlich von der Sperrung der beiden Parkplätze am See Abstand genommen, da er damit nur die Parkierung im Städtli und das wilde Parkieren in den Quartieren und auf privaten Parkplätzen gefördert hätte. Auf die stetige Zunahme von Campingfahrzeugen am See hat der Rat reagiert und auf das Pfingstwochenende hin durch die Gemeindepolizei ein Parkverbot für Wohnmobile aufstellen lassen, das Wirkung zeigte.

Ebenfalls wurden drei zusätzliche Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung beigezogen, um die korrekte Parkierung sicherzustellen und allfällige Absperrungen rechtzeitig vorzunehmen, damit der Suchverkehr auf den Parkplätzen eingeschränkt werden konnte. Auf dem Speerplatz und vor allem auf dem Parkplatz des SBB-Bahnareals konnten durch die Verkehrsregelung weitere Parkplätze angeboten werden. Der Ansturm war aber dermassen gross, dass auch dort am Pfingstsonntag und -montag die Absperrung erfolgte und Verkehrsteilnehmer gebeten wurden, umzukehren. Leider folgten nicht alle diesen Ratschlägen, was zeitweiligen Suchverkehr in Weesen verursachte. Wir danken der Bevölkerung für Ihr Verständnis.

Auch zeigt sich leider vermehrt, dass Autofahrer Parkbussen einfach in Kauf nehmen und sogar in unseren Parkanlagen ihre Autos abstellen! Ebenfalls kontrollierte die Gemeindepolizei das Fahrverbot für Velofahrer an der Seepromenade, die Einhaltung der Leinenpflicht und das Social Distancing. Auch der Werkdienst war an den Wochenenden im Einsatz, um die hinterlassenen Abfälle wegzuräumen und die Abfallkübel zu leeren wie die öffentlichen WCs sauber zu halten.

Verkehrskoordination mit Nachbargemeinden

Da unsere Nachbargemeinden Amden und Glarus Nord ebenfalls mit stark zunehmendem Verkehrsaufkommen an schönen Wochenenden zu kämpfen haben, wird der Gemeinderat mit den benachbarten Gemeinden die Situation analysieren und mögliche weitere Massnahmen für die Zukunft diskutieren und miteinander abstimmen (zusätzliche Parkplätze, gemeinsamer Verkehrsdienst, Parkierungszeiten, Parkgebühren usw.). Mittelfristig werden die Verkehrs- und Parkplatzkonzepte im Rahmen der Ortsplanung überprüft und mit allfälligen weiteren Massnahmen ergänzt.

Weesen Aktuell Nr. 89 Juni 2020