Eschenbach
27.10.2018

KAMINGESPRÄCH: «SELBSTBESTIMMUNGS-INITIATIVE»

Am Dienstag, 30. Oktober/19:30  findet in Eschenbach das nächste Kamingespraech.ch statt. Auch dieses Mal ist es uns gelungen spannende Gäste einzuladen, die zur komplexen Abstimmungsvorlage etwas zu sagen haben. 

Die einen sehen darin eine Gefahr für den eigentlichen Bürgerwillen. Die anderen haben berechtigte Angst um die Grundrechte der Schweizer Bevölkerung . 

Hinter der Selbstbestimmungsinitiative steht die Schweizerische Volkspartei, welche mit ihrem Aushängeschild in der Region, Nationalrätin Barbara Keller- Inhelder und einem engagierten Jung-SVP Mitglied Michael Schaub Argumente für ein wuchtiges Ja nach Eschenbach tragen will. Für NR Keller- Inhelder steht fest: "Das Schengen-Abkommen ist ein anschauliches Beispiel, wie EU-Recht unserem Land und unserer Bevölkerung Schaden zufügen kann."

Für die Contraseite nimmt der Co- Präsident der Grünen Schweiz und KR Thomas Schwager, der bekannte CVP KR Peter Göldi sowie die Kampagnenleiterin der Operation Libero gegen die SBI, Aliénor Nina Burghartz teil. Für Burghartz steht fest: " Das einzige Land der Welt, welches das Wort "Eid" im Namen trägt, soll nicht zur Wortbrecherin werden: Die Folgen einer Annahme ist Rechtsunsicherheit, Isolation und Instabilität. Für die Moderation des Abend sorgt der Journalist Michel Bossart.

Der politische Diskussionsabend kamingespraech.ch wird von allen Eschenbacher Parteien gemeinsam organisiert und soll zur angemessenen politischen Gesprächskultur beitragen. Statt eines klassischen Podiumsformats diskutieren die Experten nicht über Fragen des Moderators und nur unter sich, sondern beantworten von Beginn weg Fragen aus dem Publikum. Nach dem ersten Teil in Plenum nehmen die Experten ebenfalls an den Tischen platz und stellen sich den weiteren Fragen bei einem Glas Wein und Häppchen.

Der Apero wird von den Eschenbacher Parteien spendiert, die Türen stehen kostenlos allen Interessierten aus Nah und Fern offen. Für jene die nicht persönlich im Custorhaus anwesend sein können, wird ein Video-Link auf kamingespraech.ch geschaltet, damit sie alles online nachverfolgen können. Parkplätze sind im nahen Dorftreff zu finden. 

(OriginalMeldung, Autor: Ivo Kuster)