Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eschenbach
14.09.2022

Eschenbach sammelte 20 Tonnen Plastik übers Jahr

Wie einige andere Schweizer Gemeinden nutzt auch Eschenbach das Sammelsystem der InnoRecycling AG.
Wie einige andere Schweizer Gemeinden nutzt auch Eschenbach das Sammelsystem der InnoRecycling AG. Bild: www.sammelsack.ch
Die Umweltkommission Eschenbach führte im August 2021 eine Plastik-Sammlung ein. Das Angebot stösst auf Anklang: Im ersten Jahr wurden 19'630 kg Haushalt-Kunststoffe gesammelt und weiterverarbeitet.

Verpackungen, Flaschen, Folien – Kunststoff ist im Haushalt allgegenwärtig. Nach Gebrauch sollte er aber nicht einfach weggeworfen werden, da viele der Materialen wiederverwertbar sind – Recycling lautet das Zauberwort.

Gut für die Umwelt und das Budget

In kostenpflichtigen Sammelsäcken können Haushalt-Kunststoffe im Entsorgungspark Gublen oder gekennzeichneten Containern bei den Aussensammelstellen separat entsorgt werden. Dies verringert nicht nur den Hauskehricht, sondern reduziert auch den Ressourcenverbrauch und den CO₂-Ausstoss.

Wiederverwertet statt vernichtet

Insgesamt wurden im ersten Sammeljahr in Eschenbach 19'630 kg Haushalt-Kunststoffe gesammelt und dem Recycling zugeführt. Dies ist eine beachtliche Menge!

Der gesammelte Kunststoff ersetzte 9'815 kg Neumaterial, was 29'445 Liter Erdöl einsparte. Die nicht recyclebaren Mischkunststoffe wurden der Zementindustrie als Ersatzbrennstoff zugeführt und ersetzten so 9'805 kg Stein- oder Braunkohle.

Gegenüber der thermischen Verwertung in einer Kehrichtverwertungsanlage konnten 55'553 kg CO₂-Emissionen eingespart werden.

Gemeinde Eschenbach / Eschenbach aktuell