Rapperswil-Jona
08.03.2019

LAKERS SUCHEN NEUEN SPORTCHEF

Die SCRJ Lakers haben einen wichtigen technischen Entscheid gefällt – sie trennen sich von Sportchef Roger Maier «in gutem Einvernehmen». Und vermelden zudem Vertragsverlängerungen.

Die «sportliche und technischen Leitung der SCRJ Lakers» soll ab 1. Mai 2019 neu aufgeteilt werden, wie die Lakers mitteilen. Mit dem Bau der neuen Trainingshalle und der damit verbundenen Planung kämen richtungsweisende Aufgaben auf den Club zu. Ausserdem nehme das Scouting eine immer wichtigere Rolle ein. Der bisherige Sportchef Roger Maier würde sich in Zukunft mit diesen beiden Aufgaben beschäftigen.

Maier hatte die Leitung der Sportkommission bei den SCRJ Lakers nach dem Abstieg aus der Nationalliga A übernommen. Er habe das Team, so die Lakers, in dieser schwierigen Phase stabilisiert und einen wichtigen Beitrag an dessen «kontinuierlicher Weiterentwicklung» geleistet. Bekanntlich gipfelten diese in der letzten Saison im Wiederaufstieg in die National League A. Ausserdem gewann der Club unter Maier den Cup-Final im einem denkwürdigen Spiel gegen den HC Davos. Roger Maier wird in der laufenden Saison noch weiterhin als Sportchef arbeiten und damit weitgehend auch die Mannschaft für die kommende Saison zusammenstellen. Seine neuen Aufgaben übernimmt Maier per 1. Mai. Die SCRJ Lakers teilen mit, dass sie hoch erfreut seien, dass Maier «seine grosse Kompetenz und Erfahrung» dem Club weiterhin zur Verfügung stelle.

Wer wird Maiers Nachfolger?

Offenbar war der langjährige Trainer von Biel, Kevin Schläpfer, bei den Lakers ein Thema für die Maier-Nachfolge. Schläpfer hat aber in diesen Tage bei SC Langenthal für vier Jahre als Sportchef unterschrieben. In Fankreisen wird nun diskutiert, ob ein altgedienter Lakers-Spieler, dessen Vertrag ausläuft, die Aufgabe als neuer Sportchef übernimmt. Unter anderem werden die Name von Sven Lindemann und Antonio Rizzello gehandelt.

Vertragsverlängerungen

Heute morgen konnten die Lakers auch noch zwei Vertragsverlängerungen bekanntgeben. Der Stürmer Kay Schweri, der diese Saison das erste Mal im Lakers-Trikot auflief, hat seinen Vertrag bei den Rapperswilern um zwei Jahre bis Ende Saison 2020/21 verlängert. Um ein weiteres Jahr hat zugleich der Ex-Berner Nico Gurtner verlängert.

(Redaktion Linth24)

Linth24