Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Schmerikon
06.07.2022
06.07.2022 15:15 Uhr

Mehr Arbeitssicherheit für Gemeindeangestellte

Nach dem Werkdienst soll nun auch die gesamte öffentliche Verwaltung in Schmerikon ein Sicherheitssystem erhalten.
Nach dem Werkdienst soll nun auch die gesamte öffentliche Verwaltung in Schmerikon ein Sicherheitssystem erhalten. Bild: Linth24
Um die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz in zahlreichen Bereichen der Schmerkner Verwaltung zu verbessern, lässt der Gemeinderat Schmerikon extern ein Sicherheitssystem ausarbeiten.

Der Gemeinderat Schmerikon hat an einer kürzlichen Sitzung über die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz in diversen Verwaltungsbereichen verhandelt.

Werkdienst, Verwaltung, Badi und Wasserversorgung

Im Werkdienst werden die Empfehlungen der EKAS und der SUVA mittels eines betrieblichen Sicherheitssystems umgesetzt. Der Prozess wurde begleitet durch die Arbeitssicherheit Zehnder GmbH, welche auch die periodische Überprüfung und Kontrolle vornimmt.

Obwohl die Risiken und die Gefährdung geringer sind, ist es notwendig, sich dem Thema zu widmen und ein Sicherheitssystem für die gesamte öffentliche Verwaltung zu erarbeiten. Miteinzubeziehen ist der Betrieb des Hallen- und Seebades, welches in ihrem Qualitätssicherungssystem diverse Sicherheitsthemen behandelt hat, deren Überprüfung durch einen Spezialisten der Arbeitssicherheit aber von Vorteil ist. Auszudehnen wäre eine Erarbeitung von Sicherheitsrichtlinien auch auf die Wasserversorgung, wo der Brunnenmeister teilweise sich alleine in der Anlage aufhält.

Fehlende personelle Ressourcen für interne Erarbeitung

Die Ausarbeitung eines Sicherheitssystems erfordert Know-how und Zeit.

Die fehlenden personellen Ressourcen lassen die interne Erarbeitung nicht zu, sodass der Gemeinderat beschliesst, die Unterstützung bei Arbeitssicherheit Schweiz anzufordern, dem Verein als Mitglied beizutreten und einen Spezialisten beizuziehen.

Gemeinderat Schmerikon