Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Schänis
05.07.2022
05.07.2022 17:00 Uhr

Findungskommission legt zwei Wahlvorschläge vor

Gabi Tremp (l.), amtierende Gemeinderätin, kandidiert als Schänner Gemeindepräsidentin. Andreas Graf (r.) möchte volksnaher Gemeindepräsident von Schänis werden
Gabi Tremp (l.), amtierende Gemeinderätin, kandidiert als Schänner Gemeindepräsidentin. Andreas Graf (r.) möchte volksnaher Gemeindepräsident von Schänis werden Bild: zVg
Die Schänner Findungskommission hat gesucht und gefunden, nämlich zwei Kandidaturen für das Gemeindepräsidium. Eine amtierende Gemeinderätin von Schänis und einen Betriebswirtschafter aus Steinach.

Die überparteiliche Findungskommission schlägt der Schänner Bevölkerung nach dem Auswahlverfahren zwei Kandidaten für das Gemeindepräsidium zur Wahl vor.

Gabi Tremp, Jahrgang 1966, verheiratet, 3 Kinder (22/20/17) ist Mitglied der Mitte-Partei und wohnt seit 1987 in Schänis. Tremp ist seit 2017 Mitglied des Gemeinderates Schänis und hat einen Abschluss als eidg. Betriebssekretärin SBB. Sie ist zuständig für das Ressort Kultur, Freizeit und Sport. Ebenfalls ist sie Präsidentin des OK Dorfjubiläum Schänis, welches von 9. bis 11. September stattfindet.

Andreas Graf, Jahrgang 1963, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, unparteiisch und neutral. Er kommt ursprünglich aus dem Toggenburg und lebt zurzeit in Steinach am Bodensee. Mit seiner Berufsausbildung zum Betriebs-und Finanzcontroller, Weiterbildungen in Marketing und Kommunikation arbeitete er für die Medienbranche, die EMS-Gruppe und gründete später die GrafKonzepte GmbH. Sein politisches Engagement ist umsichtig, zielorientiert, basiert auf der kooperativen Zusammenarbeit und dem Willen zur Umsetzung. «Mit Kopf, Herz und Hand»

Die Parteien werden Gelegenheiten schaffen, die Kandidatin und den Kandidaten an Anlässen in Schänis persönlich kennen zu lernen.

Am 25. September 2022 findet die Ersatzwahl statt.

Findungskommission GemeindepräsidentIn Schänis