Linthgebiet
21.04.2019

GENUSS MIT DIETIKER: LÖWEN - BILDHUS - LIHN - RÖSSLI - BLUME

Hansjörg Dietiker ist es gewohnt über den Tellerrand zu schauen. Der Linth24 Gastrokritiker zeigt, wie man Essen und Trinken mit

Fröhlichkeit und/oder Kultur verbinden kann.

Fröhlichkeit gibt es zum Beispiel am Samstagnachmittag (14 bis 18 Uhr) im Löwen zu Kaltbrunn. Am 4. und 18. Mai spielt Märy Egli auf zur fröhlichen «Stubete».

Das Tanzbein schwingen kann man auch im Bildhus am Ricken. Am 3. Mai mit den «Senewie» ab 19.30 Uhr. Und am 9. Mai (13.30 bis 16.30 Uhr) musizieren Doris Eberhard und Tweralp Sepp.

Hoch über dem Walensee...

...an wunderschöner Lage in Filzbach liegt das Seminarhotel Lihn. Gleich vier Ausnahmetalente gibt es am 18. Mai unter dem Titel «Songwriters In The Round» zu hören. Doris Ackermann, ist für Glarner immer ein sicherer Wert. Ihre superbe Stimme, ein gutes Songwriting und feine Gitarrenbegleitung begeistern. Zeitgemäss und ohne den traditionellen Charme zu verlieren, verwebt Suzie Candell Elemente aus Country, Rock und Pop. Der «Global Cowboy» Brent Moyer ist im Glarnerland kein Unbekannter. Seine ausserordentliche Musikalität zeigt sich vor allem in seinen Songs und seinem virtuosen Gitarrenspiel. Und schliesslich gehört dazu Pink Pedrazzi ein songwriterisches Urgestein der Extraklasse aus Basel.

Kulinarium: Country Themenbuffet ab 18.30 Uhr für 33 Franken pro Person. Konzert um 20.30 Uhr für 25 Franken.

Offene Wort aus Amden

Das Rössli in Amden hat vom 23. April bis 8. Mai Betriebsferien. Nachdem Betriebsführer Patrik Landolt seine Tätigkeit Ende Januar aufgegeben hat, sind Ursula und Stephan Güntensperger Brändli aktiv daran, das Rössli-Team rund um die Konstanten Roger Rüdisühli und Sonja Wyrsch neu zu formieren.

Dazu schreiben sie: «Wir haben in den letzten Tagen und Wochen so viele aufmunternde Worte zur Weiterführung des Restaurant-Hotel Rössli erhalten, dass wir mit Motivation und Überzeugung daran gehen, unsere personellen Engpässe zu überwinden und frisch gestärkt aus den personellen Turbulenzen der letzten Monate (Abgänge/Kündigungen, Unfall und Krankheit) hervorzugehen. Sie können uns durch Ihren Besuch dabei unterstützen, dass wir die schwierige Anfangsphase der beiden letzten Jahre in eine hoffentlich erfolgreichere der nächsten Jahre überführen können.»

Blumen-Pause in Uznach

Kurz vor Ostern schloss das Wirtepaar Berkel die Uzner «Blume». Chrigi und Hansruedi Berkel führten das beliebte Lokal im Städtli während neun Jahren mit Herzblut und Erfolg. Nun wollen sie ihren Ruhestand geniessen und geben die Pacht per Ende April auf. Die Burgerkorporation als Inhaber renovieren das Lokal  und haben mit Caroline und Michel Rohrer bereits neue Pächter für die Wiedereröffnung am 1. September gefunden.

Hansjörg Dietiker