Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Fussball
30.05.2022
29.05.2022 15:46 Uhr

FCRJ siegt in Bavois

FCRJ-Crack Nicola Suter (l) schrieb sich gegen Bavois als zweifacher Torschütze ein.
FCRJ-Crack Nicola Suter (l) schrieb sich gegen Bavois als zweifacher Torschütze ein. Bild: FCRJ
Der FCRJ siegt zum zweiten Mal in Folge in der Qualifikationsrunde. Gegen Bavois gab es ein 3:1 Auswärtssieg.

Die letzten vier Spiel konnte der FCRJ gegen Bavois nicht mehr gewinnen, nun hat sich die lange Reise gelohnt: Der FCRJ bezwingt die Waadtländer mit 3:1. Die Rosenstädter nahmen das Spiel sofort in die Hand, erspielten sich durch Nicola Suter bereits in der Anfangsphase zwei gute Chancen, aus denen aber nichts Zählbares resultierte.

Das war in der 15. Minute anders. Von Gele gut lanciert kam der Ball schlussendlich zu Saliji, der sich im Strafraum und in Gewühl durchtankte und zur 1:0 Führung einschoss. Bis zur Halbzeit blieb es bei diesem verdienten Vorsprung für die Rosenstädter.

Das Spiel lief auch in der zweiten Hälfte für den FCRJ. In der 57. Minute zum Beispiel: Die Flanke kam von links, Nicola Suter stand goldrichtig im Strafraum und der Matchwinner dribbelte sich sehenswert durch und schoss kaltblütig zur 2:0 Führung ein. Matchwinner deshalb, weil Suter in der 83. Minute gleich wieder ein Tor schoss, das dritte Tor für die Rosenstädter. Das war wichtig denn zuvor kam Bavois gefährlich nahe, nur acht Minuten vor Suter’s Kiste schoss Kevin Derivaz den Anschlusstreffer für den FC Bavois.

So reiste der FCRJ mit drei Punkten retour nach Jona und kann das zweite Spiel in Serie gewinnen. «Die Mannschaft hat das verdient,» lautete das Fazit von FCRJ-Sportchef Stefan Flühmann nach dem Spiel. «Die Mannschaft hat sehr gut gespielt und auch sehr gut gekämpft. Nach dem Gegentor wurde es zwar etwas enger, aber nie wirklich gefährlich.»

Am nächsten Samstag kommt es dann zum letzten Heimspiel der Saison gegen den SC Cham. Schön wäre natürlich, die begonnene Siegesserie dann zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

FCRJ