Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
19.05.2022

Der Tanz blühte auf in der Rosenstadt

Der nationale Event «Das Tanzfest» war zum ersten Mal zu Gast in der Rosenstadt – und bewegte die Menschen.
Der nationale Event «Das Tanzfest» war zum ersten Mal zu Gast in der Rosenstadt – und bewegte die Menschen. Bild: zVg
Auf dem Fischmarktplatz, im gediegenen Tanzsalon, zwischen Hochbeeten auf dem Zeughausareal und auf dem Kies des Kapuzinerzipfels – überall wurde dieses Wochenende in Rapperswil-Jona getanzt.

Sommerfeeling am See und auf den Plätzen und Flashmobs, die das Publikum die Handys zücken liess. Das Tanztheater Dritter Frühling nahm den öffentlichen Raum in Beschlag und liess die Spaziergänger neugierig stehenbleiben und lächelnd zuschauen. Tanz war an diesem Wochenende allgegenwärtig und machte Lust aufs Miteinsteigen in Rhythmus und Bewegung.

Schnupperlektionen für jeden Geschmack

Unter den Stichworten «mittanzen, mitstaunen, mitfeiern» durften die Teilnehmenden am Tanzfest nach Lust und Laune ihr Programm zusammenstellen. Man hatte die Qual der Wahl, denn vom Disco-Fox für Anfänger, über einen Hula aus Hawaii, dem Nachspüren der indianischen Tanzphilosophie, bis zum Pole Dance, war alles dabei. Ganz egal ob barfuss, in High Heels, Sandalen oder Turnschuhen, Hauptsache die Füsse waren in Bewegung, die Hüften kreisten entspannt und die Tanzenden vergassen selig lächelnd alles um sich herum. Dass das Tanzen eine universale und generationenübergreifende Angelegenheit ist, bestätigte der Blick in die «Tanzsäle». Vom rüstigen Senior bis zum Dreikäsehoch - alle waren von Kopf bis Fuss auf Tanzen eingestellt. Für die Organisatorinnen waren die sehr gut besuchten Schnupperlektionen eine Bestätigung, dass die Auswahl der Kurse den Nerv der Teilnehmenden getroffen hat.

Ein breitgefächertes Angebot an Schnupperlektionen machte Lust, verschiedene Tanzstile auszuprobieren. Bild: zVg

Tanzen «all night long»

Auch für eine unvergessliche Samstagnacht war tanztechnisch gesorgt. Heisse lateinamerikanische Rhythmen, ein gediegener Walzer beim Paartanz, elektronische Vibes oder eine 80er-Jahre Party lockten die Tanzfreudigen in die verschiedenen Locations. So war am Sonntagmorgen dann der Gang an den stärkenden Tanzbrunch schon fast beschlossene Sache, denn auch der letzte der drei Tage sorgte mit Tango Argentino, Ballett, Modern Dance und Stepptanz für schweisstreibende Nachhilfe in Sachen Körpergefühl und Koordination – und nicht nur der Temperaturen wegen.

Das OK des Tanzfestes Rapperswil-Jona dankt allen Helferinnen und Helfern und den Sponsoren für die Unterstützung und das grosse Engagement. Bild: zVg

Ein zufriedenes OK

Das OK der Tanzfest-Premiere ist mehr als zufrieden mit den drei bewegten Tagen in Rapperswil-Jona und der sensationellen Stimmung, die unter den Tanzenden und den Zaungästen geherrscht hat. «Das alles wäre jedoch nicht möglich gewesen ohne das Engagement der vielen Helferinnen und Helfer und der Grosszügigkeit und des Wohlwollens der Sponsoren und Supporter», zeigt sich das OK dankbar. Der Tanz-Funke hat ein wahres Feuerwerk entzündet und alle Beteiligten freuen sich jetzt schon, wenn es das nächste Jahr wieder heisst: «Let’s dance!»

pd