Kaltbrunn
22.02.2019

MARCO FÄH ERSETZT SILVIA KÜNDIG IM KANTONSRAT

Silvia Kündig-Schlumpf tritt als Kantonsrätin der Grünen per Ende Februar 2019 zurück. Mit viel Engagement und Fachwissen hat sie die Grünen aus dem Wahlkreis See-Gaster in den letzten 15 Jahren vertreten.

Die Schulische Heilpädagogin aus Rapperswil-Jona hat über die Jahre beharrlich die grünen Positionen verteidigt und zahlreiche Vorstösse eingereicht, vor allem in den Bereichen Bildung, Soziales und Umwelt. Auch das Amt sie Vizepräsidentin der Grünen Kantonalpartei hat sie in ihrer Amtszeit drei Jahre ausgeführt.

Darüber hinaus war Silvia Kündig-Schlumpf auch stets in der Lokalpolitik von Rapperswil-Jona präsent. Als Co-Präsidentin der UGS Rapperswil-Jona hat sie unzählige Male klare und prononcierte Stellungnahmen zu allen lokal- und regionalpolitischen Themen an die Zeitungen geliefert. Im Alter von 63 Jahren möchte Kündig-Schlumpf nun ihren Sitz im Kantonsrat an die nächste Generation weitergeben.

Marco Fäh übernimmt ab der nächsten Session im April den einen Kantonsratssitz der Grünen im Wahlkreis See-Gaster. Der 45-jährige Steuersekretär aus Kaltbrunn engagiert sich schon lange für die grüne Sache. So führte er von 2008 bis 2018 die Regionalpartei Grüne Linth als deren Präsident. Seine Themen liegen neben der sozialen und ökologischen Steuerpolitik vor allem in den Bereichen der nachhaltigen Energieversorgung und der Kreislaufwirtschaft.

Marco Fäh gilt als jemand der die Probleme nicht nur erkennt sondern auch konkret anpackt. So lancierte er 2009 die Kunststoff-Sammlung in Kaltbrunn und setzte diese auch um. 2013 war er Initiant der Solargenossenschaft-Linth für die er sich bis heute engagiert. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin Diana Grogg haben sie zwei Töchtern (13 und 15) und sind begeisterter Sportler. So setzt er sich als Präsident und Trainer der Leichtathletik Gemeinschaft Benken aktiv für die Sportförderung von Jugendlichen ein. Die Bewohner des Linthgebiets dürfen sich auf einen kompetenten und tatkräftigen neuen Kantonsrat freuen. Die GRÜNEN Linth wünschen dem neuen Kantonsrat viel Erfolg und Freude an seinem neuen Amt und sind stolz ihn in ihren Reihen zu haben.

(OriginalMitteilung, Autor: Urs Bernhardsgrütter) Korridgendum: Zwischen dem 22.2.19/20 Uhr und 23.2.19/06:30 Uhr hatte Linth24 ein falschen Bild für Marco Fäh publiziert. Wir entschuldigen uns für den Fehler.

(OriginalMitteilung, Autor: Urs Bernhardsgrütter)