Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Region
12.04.2022

Karfreitagsliturgien der Seelsorgeeinheit Obersee

An Karfreitag steht die Passionsgeschichte von Jesus Christus im Zentrum. (Symbolbild)
An Karfreitag steht die Passionsgeschichte von Jesus Christus im Zentrum. (Symbolbild) Bild: Pixabay
Am Karfreitag, 15. April 2022, wird des Leidens und Sterbens Jesu am Kreuz gedacht. Die Seelsorgeeinheit Obersee feiert in Schmerikon, Uznach und Rieden die Karfreitagsliturgie, in Ernetschwil eine Andacht.

Zum Gedenken und Sterben Jesu gibt es am Karfreitag, 15. April 2022, in der Seelsorgeeinheit Obersee unterschiedliche Angebote.

Karfreitagsliturgie mit der Passionsgeschichte

Jeweils um 15:00 Uhr wird die Karfreitagsliturgie mit der Passionsgeschichte in Schmerikon, Uznach und Rieden gefeiert. Für jene in der Pfarrkirche Schmerikon werden die Teilnehmenden gebeten, eine Blume oder einen Zweig zur Kreuzverehrung mitbringen. In der Stadtkirche Uznach wird die Passion mit Sprechtexten und Gesangsteilen aus der Bach-Johannespassion vom Kirchenchor mitgestaltet.

In der Passion heisst es, dass sich der Himmel beim Tod Jesu verfinsterte. Noch ist in der Dunkelheit nichts vom österlichen Hoffnungsschimmer zu spüren. Dennoch will die Feier jene Menschen ins Gebet nehmen, die in der Welt von heute leiden, und so ein Licht der Solidarität entzünden.

Innehalten am Karfreitag in Ernetschwil

Auf besinnliche Art kann der Karfreitag, 15. April ab 17:00 Uhr in der Pfarrkirche Ernetschwil begangen werden.

In einer kurzen Andacht wird mit Texten und Musik an den Kreuzweg Jesu erinnert. Bis maximal 18:00 Uhr sind alle eingeladen, in einem offenen Rahmen an den einzelnen Stationen zu verweilen.

Seelsorgeeinheit Obersee: Pfarreisekretariat Gommiswald