Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kaltbrunn
28.03.2022
28.03.2022 10:20 Uhr

Endlich wieder Frühlingsmarkt!

Am vergangenen Samstag zog es viele Besucherinnen und Besucher an den Kaltbrunner Frühlingsmarkt.
Am vergangenen Samstag zog es viele Besucherinnen und Besucher an den Kaltbrunner Frühlingsmarkt. Bild: Carmen Bischof
Magenbrot, Zuckerwatte und Karussell: Letzten Samstag konnte der beliebte Kaltbrunner Frühlingsmarkt nach der Coronapause wieder stattfinden.

Der Duft von gebrannten Mandeln und Crêpes liegt in der Luft, die Frühlingssonne scheint warm vom Himmel herab: Was braucht es mehr für einen perfekten Tag am Frühlingsmarkt?

Diesen liessen sich die Bewohner Kaltbrunns und Nachbarsdörfler nicht entgehen. Kinder, Familien und Ehepaare schlenderten durch die farbigen, vielfältigen Marktstände auf der Hauptstrasse im Dorfkern der Gemeinde.

Gemütlich konnte man den vielen Ständen entlangschlendern. Bild: Carmen Bischof

Für jedermann etwas zu geniessen

Ob kulinarische Spezialitäten, wie der Honig aus eigener Imkerei, das traditionelle Magenbrot, regionales Trockenfleisch oder Raclette, für jedermann gab es etwas zu geniessen. Vielerlei Spielsachen, Plüschtiere und Ballone interessierten Kinder, Kleiderstände und Haushaltprodukte und hausgemachter Schmuck und Deko Erwachsene. Für Kinder und Junggebliebene sorgte ein Karussell für Spass.

Ein buntes Karussell drehte für Kinder und Jugendliche seine Runden. Bild: Carmen Bischof

«Schön, wieder hier zu sein»

Die Stimmung war locker und fröhlich, bestätigte die Marktfahrende Carola Loertscher: «Es ist schön wieder hier zu sein.» Sie und andere Standesinhaber sind seit über 30 Jahren fester Bestandteil des Kaltbrunner Marktes. Im 2021 waren zwar auch ein paar Märkte in der Umgebung, wenn auch nur im kleinen Rahmen. «Umso schöner ist es, wieder neugierige Besucher zu sehen», meint Loertscher mit einem Lächeln im Gesicht.

«Endlich wieder Frühlingsmarkt!» Bild: Carmen Bischof

Schon seit 1835

Schon seit 1835 gibt es den Kaltbrunner Frühlingsmarkt, welcher den damaligen Wochenmarkt ablöste. Handel war seit Jahrhunderten im Dorf betrieben worden. Heute gibt es neben dem Frühlingsmarkt noch den grossen Herbstmarkt, welcher jedes Jahr am ersten Sonntag des Oktobers veranstaltet wird – auf diesen herrscht schon jetzt eine grosse Vorfreude.

Carmen Bischof, freie Mitarbeiterin Linth24