Schänis
08.04.2019

SCHÄNIS: POLIT-ÄRA BÜCHLER NEIGT SICH DEM ENDE ZU

Alt-Nationalrat Köbi Büchler übergab das CVP-Präsidium in Schänis an einen neuen Präsidenten.

An der Hauptversammlung der CVP Schänis von Anfang April ging eine Ära zu Ende. Alt Nationalrat Köbi Büchler gab sein Präsidentenamt an Markus Gebert aus Rufi weiter. Die Ortspartei ist sehr glücklich – gerade in Zeiten des schwindenden Interesses der Bevölkerung an der politischen Arbeit - noch immer engagierte Männer und Frauen für die Vorstandsarbeit gewinnen zu können. Das grosse Engagement von Köbi Büchler wurde durch Sekretär Ernst Morger in einer kleinen Laudatio gewürdigt und mit der Uebergabe eines CVP-Kissens launig verdankt.

Nationalratswahlen im Fokus

An der Versammlung im Restaurant Sonne in Rufi waren die anstehenden Nationalratswahlen Thema. Nationalratskandidat Sandro Morelli war als Präsident der CVP Linth anwesend und informierte über den anstehenden Wahlkampf, dem die Kandidierenden aus dem Linthgebiet motiviert entgegensehen. Auch Themen auf lokaler Ebene kamen aufs Tapet. So berichtete der Schänner Gemeindepräsident Herbert Küng über die Geschäfte der Bürgerversammlung vom 12.04. und Schulratspräsident Martin Hämmerli informiert unter anderem zum aktuellen Stand der Umbauarbeiten in den Oberstufenschulhäusern. Ebenso gab Kirchenratspräsidentin Gabi Corvi zu Aktualitäten aus der Kirchgemeinde Schänis-Maseltrangen Auskunft.

Gabi Corvi