Kaltbrunn
30.08.2018

DACHSTOCK IN BRAND GERATEN

Am Mittwoch (29.08.2018), kurz vor 18:00 Uhr, hat ein Blitzeinschlag den Dachstock eines Einfamilienhauses an der Gublenstrasse in Brand gesetzt. Der Hausbesitzer und ein Nachbar konnten den Brand löschen. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Kurz nachdem der Brandalarm bei der Kantonalen Notrufzentrale eingegangen war, rückten die zuständigen Feuerwehren an den Brandort aus. Vor Ort stellten sie fest, dass ein Blitz in einen Dachstock eingeschlagen und diesen in Brand gesetzt hatte. Das Feuer konnte vor dem Eintreffen der Feuerwehren durch den Hausbesitzer und einen Nachbarn gelöscht und eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

(Originalmeldung, Autor: Kapo St. Gallen)