Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kanton
19.02.2022
19.02.2022 18:20 Uhr

PHSG diplomiert 78 angehende Lehrpersonen

Die Diplomfeier fand in der Evangelischen Kirche Linsebühl in St.Gallen statt.
Die Diplomfeier fand in der Evangelischen Kirche Linsebühl in St.Gallen statt. Bild: Pädagogische Hochschule St.Gallen (PHSG)
Am Donnerstag, 17. Februar 2022, durften insgesamt 78 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Sekundarstufe I der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) ihre Diplome entgegennehmen.

Nach der musikalischen Einstimmung begrüsste Rektor Horst Biedermann die Diplomierenden und anwesenden Gäste und gratulierte den angehenden Lehrpersonen zu ihrem Studienerfolg. «Ganz besonders freut es mich aber auch, dass wir nach langer Zeit heute wieder in dieser Form gemeinsam Ihren Studienabschluss zelebrieren dürfen», betonte Horst Biedermann.

Werden Lehrpersonen bald digital ersetzt?

Moria Zürrer, Schulleiterin der Schule Bühl in der Stadt Zürich und Mitglied der Geschäftsleitung des Verbands der Schulleiterinnen und Schulleiter Zürich (VSLZH) hielt die Festansprache. Dabei beschäftigte sie sich mit Gedanken im Spannungsfeld zwischen digitalen und analogen Lehr- und Lernräumen und der Frage, ob der Beruf der Lehrperson allenfalls schon bald ein Auslaufmodell sein könnte. Könnten Lehrerinnen und Lehrer zukünftig durch Roboter und künstliche Intelligenz ersetzt werden?

Zürrer hat diese Fragen Schülerinnen und Schülern der Schule Bühl in Zürich gestellt. Diese haben eine klare Meinung dazu: Lehrpersonen sind für sie wichtige Vertrauenspersonen mit echten Erfahrungen, die sie mit den Kindern teilen. Dies kann ihrer Meinung nach kein Roboter jemals ersetzen. «Ihr Menschsein, das macht den Unterschied», gibt Moria Zürrer den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg.

78 Studienabschlüsse verliehen

Insgesamt wurden 78 Diplome vergeben: 72 Diplome für den Master-Studiengang Sekundarstufe I sowie sechs Einzelfachabschlüsse der Sekundarstufe I. Ein musikalisches Intermezzo rundete die Diplomvergabe ab. Das musikalische Programm, das die gesamte Feier umrahmte, wurde von Martin Lehner, Fachleiter Musik Sek I und Rolf Engler, Dozent für Musik, verantwortet. Die einzelnen musikalischen Beiträge gestalteten die Diplomandinnen und Diplomanden aus dem Fachbereich Musik.

Prämierung der Masterarbeiten

«Neben einer einwandfreien wissenschaftlichen Qualität stachen die von der Jury ausgewählten Arbeiten mit ihrem überdurchschnittlichen Mass an Originalität, Innovation oder Praxisrelevanz heraus», sagte Larissa Schuler, Studiengangsleiterin der Sekundarstufe I. Einmal mehr gab die Auswahl der prämierten Arbeiten einen anschaulichen Einblick in die fachliche, thematische und methodische Breite der an der PHSG verfassten Abschlussarbeiten.

Drei Masterarbeiten wurden vom Förderverein Sek I mit einem Preis ausgezeichnet:

  • Marina Bartholet: «Ästhetische Forschung und Erkenntnisprozesse»
  • Nico Rittmann: «Die Auswirkungen von Gamification auf die Motivation im Unterricht»
  • Elias Eggenberger: «Die grosse Angst einer kleinen Partei – Islambilder im Parteimagazin der Eidgenössisch-Demokratischen Union von 1981 – 2021»

Die Autorin und Autoren der ausgezeichneten Masterarbeiten nahmen die Ehrung unter grossem Applaus ihrer ehemaligen Mitstudierenden entgegen.

Dynamische Situationen gewohnt

Das Schlusswort hatte Doreen Holtsch, Prorektorin Ausbildung. Sie gratulierte allen Absolventinnen und Absolventen herzlich zu ihrem Abschluss.

«Ihr Studienabschluss fällt in eine besondere Zeit», sagte sie und sprach damit das grosse Durchhaltevermögen an, das die ehemaligen Studierenden über das gesamte Studium hinweg gezeigt haben. Stets mussten sie einen hohen Grad an Flexibilität mit schnell ändernden Rahmenbedingungen beweisen. «Sie können davon ausgehen, dass Sie Kompetenzen entwickelt haben, die Sie in Zukunft unterstützen, mit dynamischen und unsicheren Situationen kompetent umgehen zu können», sagte Doreen Holtsch. Abschliessend wünschte sie allen Diplomandinnen und Diplomanden viel Freude im für sie persönlich schönsten Beruf der Welt.

Zum Abschluss kamen alle Anwesenden noch einmal in den Genuss eines letzten musikalischen Beitrags der ehemaligen Studierenden aus dem Fachbereich Musik.

Studiengang Sekundarstufe I, St.Gallen

Wohnort Diplomandinnen und Diplomanden 2022 (nach PLZ sortiert)

Sek I, Phil I: Lehrpersonen für die Oberstufe (sprachlich-historische Richtung)

Name Vorname Postleitzahl Ort Kanton/Land

Fischli Tamara 7324 Vilters SG
Lippuner Sarah 8400 Winterthur ZH
Eggenberger Elias 8589 Sitterdorf TG
Signer Aron 8590 Romanshorn TG
Romano Sarah 8730 Uznach SG
Schubiger Katharina 8738 Uetliburg SG
Gantenbein Cornelia 8887 Mels SG
Brühwiler Céline 9000 St. Gallen SG
Bürki Andrea 9000 St.Gallen SG
Egli Philipp 9000 St. Gallen SG
Wernli Michèle 9000 St.Gallen SG
Gut Chiara 9014 St.Gallen SG
Kürsteiner David 9016 St.Gallen SG
Mares Giulia 9016 St.Gallen SG
Mitterer Nina 9030 Abtwil SG
Rüber Céline 9030 Abtwil SG
Töngi Moreno 9034 Eggersriet SG
Hautle Jana 9050 Appenzell AI
Bernhart Corina 9116 Wolfertswil SG
Künzle Saskia 9205 Waldkirch SG
Sutter Malin 9205 Waldkirch SG
Haliti Emira 9240 Uzwil SG
Walser Vivien 9244 Niederuzwil SG
Josuran Michèle 9326 Horn TG
Widmer Laura 9326 Horn TG
Staub Lea 9404 Rorschacherberg SG
Truog Ronja 9404 Rorschacherberg SG
Lehner Melanie 9424 Rheineck SG
Frisenda Giuliana 9434 Au SG
Pareth Sarah 9435 Heerbrugg SG
Alge André 9443 Widnau SG
Schmid Fabian 9443 Widnau SG
Vogel Domenika 9443 Widnau SG
Bachmann Sarina 9500 Wil SG
Frischknecht Benjamin 9500 Wil SG
Engel Joelle 9524 Zuzwil SG
Zweifel Vanessa 9533 Kirchberg SG

Wohnort Diplomandinnen und Diplomanden 2022 (nach PLZ sortiert)

Sek I, Phil II: Lehrpersonen für die Oberstufe (mathematisch-naturwissenschaftliche Richtung)

Name Vorname Postleitzahl Ort Kanton/Land

Amann Michaela 88239 Wangen im Allgäu DE
Goop Jana 9497 Triesenberg FL
Marinho Inês 9494 Schaan FL
Wasescha Alessa 7203 Trimmis GR
Becker Sandro 7324 Vilters SG
Keller Micha 8580 Amriswil TG
Müller Julia 8580 Hefenhofen TG
Eberhard Kai 8723 Maseltrangen SG
Rittmann Nico 8880 Walenstadt SG
Eugster Stephanie 9000 St. Gallen SG
Lüchinger Immanuel 9000 St.Gallen SG
Pérez del Castillo Inés 9000 St.Gallen SG
Racipi Fatmir 9000 St.Gallen SG
Schütz Tanja 9000 St. Gallen SG
Mock Fabian 9030 St.Josefen SG
Räss Daniel 9050 Appenzell AI
Pezzoli Robin 9053 Teufen AR
Bruderer Benjamin 9100 Herisau AR
Schregenberger Fabienne 9113 Degersheim SG
Hutter Linda 9125 Schönenberg SG
Sutter Elena 9200 Gossau SG
Eberhard Elena 9212 Arnegg SG
Eicher Lea 9246 Niederbüren SG
Aepli Livia 9305 Berg SG
Grüninger Xenia 9323 Steinach SG
Alig Laura 9425 Thal SG
Giezendanner Taina 9444 Diepoldsau SG
Brasnic Valentina 9470 Buchs SG
Tschirky Dominik 9472 Grabs SG
Vetsch Erika 9472 Grabserberg SG
Bartholet Marina 9477 Trübbach SG
Gantenbein Kim 9524 Zuzwil SG

Wohnort Diplomandinnen und Diplomanden 2022 (nach PLZ sortiert)

Sek I: Erweiterungsstudium Master Sek I

Name Vorname Postleitzahl Ort Kanton/Land

Ullrich Maria 9014 St.Gallen SG

Pädagogische Hochschule St.Gallen (PHSG)

Der Kernauftrag der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) liegt in der Ausbildung von Studierenden zu Lehrpersonen der Volksschule und der Berufsbildung. Die Institution beschäftigt rund 500 Mitarbeitende. Derzeit studieren über 1'400 Personen an der PHSG.

Nebst den Bereichen Ausbildung und Berufseinführung bietet die PHSG ein umfassendes Angebot an pädagogischer Weiterbildung und Beratung. Die fünf Regionalen Didaktischen Zentren bieten angehenden und amtierenden Lehrpersonen sowie Schulen Impulse für die Weiterentwicklung des Unterrichts. Die innovativen Lernarrangements werden jährlich von etwa 9'000 Schülerinnen und Schülern sowie erwachsenen Personen besucht.

Mit ihrem Engagement in Bildungsforschung, Entwicklung und Beratung leistet die PHSG zusätzlich einen Beitrag zur wissenschaftlichen Klärung von schulischen Fragen. Der Campus der PHSG erstreckt sich über vier Hochschulgebäude an den Standorten St.Gallen, Rorschach und Gossau. Mit den Hochschulgebäuden Mariaberg und Stella Maris in Rorschach sowie dem Hochschulgebäude Hadwig in St.Gallen verfügt sie über drei Gebäude mit historischer Bedeutung.

PD, Pädagogische Hochschule St.Gallen (PHSG)