ZIRKUS KNIE SAMMELT VIERTEL MILLION FRANKEN FÜR EIN ZELT

Ein neues Zirkuszelt zum 100. Geburtstag: Dieser Wunsch der Familie Knie geht 2019 in Erfüllung. Das Crowdfunding des Schweizer National-Circus Knie war erfolgreich.

Gestern endete das Projekt auf der Crowdfunding-Plattform von Raiffeisen (www.lokalhelden.ch/zirkuszelt). Innerhalb von nur vier Monaten haben Zirkusbegeisterte Beiträge in der Höhe von CHF 254’101 für die neue Zeltblache zu-gesagt. Das Finanzierungsziel von CHF 250’000 wurde somit übertroffen.

Total haben sich 498 Personen am Crowdfunding beteiligt und sind nun Teil des Circus Knie, 104 von ihnen werden namentlich auf dem neuen Zirkuszelt verewigt. Der durchschnittliche Beitrag der Besu-cherinnen und Besucher ist CHF 510; von CHF 5 bis zu Beiträgen von Unternehmen in der Höhe von mehreren Tausend Franken war alles dabei. Unter allen Teilnehmenden wird zusätzlich ein Wochen-ende im Circus Knie bei der Familie Knie verlost.

Zirkusdirektor Fredy Knie jun. zum erfolgreichen Start des Jubiläumsjahres 2019: «Wir sind als 100 Jahre altes Unternehmen mit dem Crowdfunding für das Zirkuszelt neue und moderne Wege gegangen – und es hat sich gelohnt. Herzlichen Dank an alle Unterstützer des Crowdfundings. Wir freuen uns ausserordentlich, dass so viele Zirkusfans nun Teil des Circus Knie sind. Diese Verbun-denheit macht uns sehr stolz».

Was Crowdfunding ist
Crowdfunding ist der englische Begriff für Schwarmfinanzierung, also das Finanzieren eines Projekts durch eine Vielzahl von Menschen. Historisches Crowdfunding findet man bereits im 19. Jahrhundert. So wurde z. B. der Sockel für die Errichtung der Freiheitsstatue in New York durch 160’000 Einzelspenden ermöglicht.

(OriginalMeldung, Autor: Zirkus Knie)


Über Circus Knie
Der Circus Knie zählt zu den ältesten und führenden Zirkus-Dynastien Europas. Zum Unternehmen gehören neben dem Circus Knie auch Knies Kinderzoo und das Thai-Restaurant Himmapan in Rapperswil.
Die Gebrüder Knie Schweizer National-Circus AG ist seit jeher zu 100% in Familienbesitz. Heute leitet die 7. Generation – Géraldine, Franco jun. und Doris – den Circus Knie, unterstützt von den Vätern Fredy jun. und Franco sen. (6. Generation). Mit Ivan Frédéric, Chris Rui und Chanel Marie steht bereits die 8. Generation in der Manege. Der Circus Knie beschäftigt rund 230 Mitarbeitende. Das Winterquartier befindet sich in Rapperswil/SG.
Im Jubiläumsprogramm zum 100. Geburtstag des Circus Knie präsentieren in der Deutschschweiz Viktor Giacobbo und Mike Müller abends satirische Comedy; in den Nachmittagsvorstellungen treten Zirkusclowns auf. Die Saisonpremiere findet am 21. März 2019 in Rapperswil statt; Tickets für die Jubiläumstournee sind bereits erhältlich unter www.ticketcorner.ch.

Top