Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda

Bisig Andreas (Grünliberale)

Persönlich

  • 21.03.1994
  • Rapperswil-Jona
  • Experte für unternehmerische Nachhaltigkeit
  • Präsident glp Linth

Beruf / Ausbildung

Ich bin in Rapperswil-Jona aufgewachsen, habe in Wattwil die Kantonsschule besucht und in St.Gallen, Lausanne und Montréal Wirtschaftswissenschaften studiert. Neben dem Studium habe ich in der Markenführung und in der internen Kommunikation von internationalen Unternehmen gearbeitet.

Meine Familie führt in fünfter Generation im Dorf Wagen einen landwirtschaftlichen Betrieb. Als Bauernsohn wurde ich schon früh mit Themen wie dem Verlust der Biodiversität, der Klimaerwärmung oder des Tierwohls sensibilisiert.

Politik und Engagement

Die Vielfalt der Natur schützen.
Die Biodiversität – also die Vielfalt der Arten, Gene und Ökosysteme – ist die Lebensgrundlage des Menschen. In der Schweiz ist die Biodiversität stark bedroht. Ein Drittel der heimischen Flora und Fauna steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Wollen wir ein massives Artensterben verhindern, müssen wir heute handeln und der Natur wieder mehr Raum zugestehen. Pestizid- und Düngereinsatz in der Landwirtschaft müssen deutlich reduziert, Fliessgewässer revitalisiert und die Jagd auf nicht gefährdete Arten beschränkt werden. Schützen wir die Vielfalt der Natur, schützen wir unsere eigene Lebensgrundlage.

Eine Gesellschaft der Vielfalt stärken.
In der Schweiz werden Frauen und Männer, In- und Ausländer oder Hetero- und Homosexuelle unterschiedlich behandelt. Dafür gibt es keinen Grund. Ich setze mich dafür ein, dass alle Menschen die gleichen Chancen haben und Diskriminierungen endlich beseitigt werden. Frauen sollen für gleiche Arbeit gleich viel verdienen. Beide Elternteile sollen Anrecht auf Elternzeit haben. Die Höhe der Steuern soll unabhängig vom Zivilstand sein. Männer sollen Männer und Frauen Frauen heiraten dürfen. Es ist längst Zeit dafür.