Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda

Stöckling Martin (FDP)

Persönlich

Jahrgang 1974; verheiratet, 2 Kinder

Wohnt in Jona.

Hobbies/Freizeit: Lesen, Reisen, Familie, Fasnachtsbruderschaft vom Wurstkranz

Beruf / Ausbildung

Beruf: Stadtpräsident Rapperswil-Jona

Politische Tätigkeit:

  • Kantonsrat
  • Präsident FDP Regionalpartei See-Gaster

Politik und Engagement

Die kantonale Politik steht vor verschiedenen, zukunftsweisenden Herausforderungen, u.a. eine finanzierbare und bedarfsgerechte Spitallandschaft, eine fortschrittliche und griffige Energiepolitik oder die Frage, wie wir den Anschluss gegenüber den anderen Kantonen nicht verpassen. Liberale Überzeugungen wie Eigenverantwortung und Subsidiarität staatlichen Handelns sind für mich unverzichtbar, um diese Herausforderungen zu meistern.

Vom Zürichsee nach St. Gallen: Als Stadtpräsident von Rapperswil-Jona bin ich oft in St. Gallen. Der Brückenschlag vom Linthgebiet in die Hauptstadt gehört für mich zum beruflichen Alltag. Als Kantonsrat hilft mir dabei mein überregionales Netzwerk, um die Anliegen des Linthgebiets in die Kantonspolitik bestmöglich einzubringen.

Wirtschaftsmotor Linthgebiet: Das Linthgebiet ist der Wirtschaftsmotor des Kantons St. Gallen.
Unsere Region muss bei politischen Entscheiden im Kanton eine angemessene Rolle spielen. Der Kanton muss dem Linthgebiet darüber hinaus ermöglichen, sich auch weiterhin im Standortwettbewerb mit den Nachbarkantonen zu behaupten.

Linthgebiet als Bildungsstandort: Volksschule, Berufsbildung sowie Hochschulausbildung stellen sicher, dass sich junge Menschen für die Herausforderungen der Arbeitswelt rüsten können. Das Linthgebiet ist darauf angewiesen, dass dieses Angebot regional vorhanden ist. Bildungseinrichtungen wie das BWZ und die HSR müssen ihre starke Position behaupten können.