Scherrer Monika (CVP)

Persönlich

Geboren und aufgewachsen bin ich in Degersheim, welchem ich bis heute treu geblieben bin. Ich bin in zweiter Ehe mit Kurt Weber verheiratet. Drei erwachsene Kinder aus erster Ehe, nämlich Benjamin (1984*), Matthias (1986*) und Anja (1988*), dazu meine Enkelkinder Jan (*2017) und Nik (*2019), bereichern mein Leben.

Im Anschluss an die obligatorische Schulzeit absolvierte ich meine kaufmännische Grundausbildung auf der Gemeindeverwaltung Degersheim. Unterbrochen von einem halbjährigen Abstecher in die USA, arbeitete ich im erlernten Beruf weiter. Nachfolgend widmete ich mich ganz meiner jungen Familie, durfte dabei unsere drei Kinder beim Aufwachsen begleiten und unterstützen und konnte allmählich im Teilzeitpensum meinen beruflichen Wiedereinstieg, diesmal ins Banking, vorbereiten.

Anschliessend wirkte ich zehn Jahre im Dienste der Raiffeisenbank in leitender Funktion. Während den nachfolgenden sechs Jahren war ich als Niederlassungsleiterin für den Geschäftsgang der St.Galler Kantonalbank in Degersheim verantwortlich, bis mich die Einwohnerinnen und Einwohner von Degersheim 2012 zur Gemeindepräsidentin wählten.

In der Freizeit sind Natur und Bewegung für mich sehr wichtig. Ich wandere gerne, fahre Ski und betreibe den Langlaufsport, am liebsten auf der Loipe vor der Haustüre. Auch erkunde ich die nähere und weitere Umgebung gerne mit dem Fahrrad oder verbringe Zeit im Kreise meiner Familie.

Beruf / Ausbildung

1996 – 2006 Mitglied der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Wolfertswil-Mogelsberg.
2006 – 2012 Leitung St.Galler Kantonalbank Degersheim, Mitglied der Direktion. 
seit 2012 Gemeindepräsidentin Degersheim.

Politik und Engagement

Seit nunmehr über 30 Jahren bin ich politisch in der CVP engagiert. So hatte ich Einsitz im Vorstand der Orts- und Regionalpartei und war Mitglied der Kontrollstelle der kantonalen CVP.

Für die CVP Frauen des Kantons St.Gallen habe ich mich ebenfalls im Vorstand engagiert. Mit zwei aufeinanderfolgenden Mentoring-Programmen ist es uns gelungen, interessierte Frauen für die Politik zu begeistern.

Mit meiner Wahl 2012 zur Gemeindepräsidentin habe ich mich von der aktiven politischen Arbeit zurückgezogen. Während meiner beruflichen Tätigkeit habe ich die Gesetzmässigkeiten von Wirtschaft und Politik kennen gelernt.

Nach sieben Jahren als Gemeindepräsidentin von Degersheim kenne ich einerseits die Sorgen und Nöte meiner Einwohnerinnen und Einwohner. Andererseits sehe ich aber auch die Regeldichte, unter welcher die öffentliche Hand zu ersticken droht.

Ich bin überzeugt, dass ich mit meinem Rucksack aus Familie, Wirtschaft und Politik zur Lösungsfindung auf verschiedenen Ebenen beitragen kann.

In folgenden Gremien setze ich mein Wissen ebenfalls ein: Präsidentin der KESB Region Gossau, Mitglied der Kontrollstelle des Zweckverbandes Abfallbeseitigung Bazenheid (ZAB), Vorstandsmitglied REGIO Appenzell AR – St.Gallen – Bodensee, Waldrätin der Waldregion 1, Präsidentin der Stiftung der Ersparnisanstalt Degersheim, Präsidentin des Freundeskreises Kloster Magdenau.