VORTRAG IN ST.GALLENKAPPEL: «IM HIMMEL WELKEN KEINE BLUMEN»

Die Seelsorgeeinheit Eschenbach lädt am Montag, 5. November 2018, um 19.30 Uhr, zum Vortrag mit Diskussion über das Thema «Trauern mit Kindern» ein. Theologin, Seelsorgerin Buchautorin Jacqueline Sonego Mettner wird an diesem Abend den Interessierten aufzeigen, wie Kinder in Trauerphasen wahrgenommen und begleitet werden können.

Tut Sterben weh? Wie ist das, wenn man tot ist? Ist Sterben wie Einschlafen? Wohin kommt man, wenn man tot ist? Muss man denn immer sterben, wenn man krank wird? Wie ist es im Himmel? Der Tod von Angehörigen oder Freunden löst auch bei Kindern viele Unsicherheiten und Fragen aus. Der Abend mit Jacqueline Sonego Mettner möchte Ansätze liefern, wie man mit Kindern gemeinsam einfühlsam Antworten suchen und finden kann. Denn Kinder, die mit Tod und Trauer konfrontiert werden – und sei es nur schon, durch den Verlust eines geliebten Haustieres -, erleben einschneidende Veränderungen in ihrem Leben. Sie in diesen Momenten zu stärken, sie zu trösten und an ihrer Seite zu sein, ist wertvolle (Lebens-)Hilfe – und zeigt den Kindern und auch den Erwachsenen Wege auf, den Tod als Teil des Lebens akzeptieren zu können.

Trauern mit Kindern

Der Vortrag startet um 19.30 Uhr im Familienzentrum in St Gallenkappel. Nach einer Stunde wird es Gelegenheit zu Fragen und einer anregenden Diskussion geben. Der Abend schliesst um 21.00 Uhr mit einem Apéro und der Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Ein Büchertisch mit Literatur zum Thema steht ebenfalls bereit. Die Seelsorgeeinheit heisst alle Eltern, Grosseltern, Angehörigen oder auch pädagogisch und generell in der Kinderbetreuung Tätigen zu diesem aufschlussreichen Abend herzlich ein.

(OriginalMeldung, Autor: Seelsorgeeinheit Eschenbach)

 

Top