UZNACH: DUELL DER KANDIDATEN

Am 10. Februar wählt Uznachs Stimmvolk den neuen Gemeindepräsidenten. Vorher präsentieren sich die Kandidaten Diego Forrer und Markus Spörri.

Der überparteiliche Wahlausschuss lädt die Bevölkerung von Uznach am 17. Januar 2019 um 19:30 in der Aula des OSZ zu einem Podiumsgespräch mit Diego Forrer und Markus Spörri ein. Interessierte haben so die Möglichkeit, sich persönlich ein Bild von beiden Kandidaten zu machen.

Der Grabser Diego Forrer blickt auf eine umfangreiche Tätigkeit in der Verwaltung zurück und bringt Erfahrung aus zahlreichen Gremien mit. Der Vater von vier Kindern ist Mitglied der CVP.

Markus Spörri aus Rüschlikon war in verschiedenen privatwirtschaftlichen Unternehmen tätig und hat viel Erfahrung in Organisationsentwicklung. Der Vater eines Sohnes ist parteilos.

Ex-Regierungsrätin moderiert
Der Wahlausschuss freut sich, mit alt Regierungsrätin Kathrin Hilber eine bestens qualifizierte Moderatorin für das Gespräch engagieren zu können.

Im Anschluss an das Podium stehen den Ortsparteien in der Schule Räume für die Diskussion und Parolenfassung zur Verfügung.

(OriginalMitteilung, Autor: Kurt Hollenstein, Mitglied überparteilicher Wahlausschuss, Präsident SP Uznach)


Dazu passende Linth24 Beiträge

ZWEI EXTERNE KANDIDATEN FÜR UZNER GEMEINDEPRÄSIDIUM

WIE UZNACH EINEN GEMEINDEPRÄSIDENTEN SUCHT

Top