UNFÄLLE IN SCHMERIKON UND ESCHENBACH

In Schmerikon fuhr ein Automobilist einen Velofahrer an und in Eschenbach verursachte ein betrunkener Autofahrer einen Auffahrunfall.

Am Donnerstag kam es um 13 Uhr bei der Einmündung Neue Eschenbacherstrasse/Zürcherstrasse zu einer Kollision zwischen dem Auto eines 31-Jährigen und dem Fahrrad eines 40-Jährigen gekommen. Der Fahrradfahrer wurde eher leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht eine Zeugin.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht eine Zeugin, welche diesen Unfall beobachtet hat. Sie dürfte asiatischer Herkunft und mit einem weissen Chrysler Crossfire unterwegs gewesen sein. Die gesuchte Zeugin wird gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Schmerikon, 058 229 52 00, in Verbindung zu setzen.

Ebenfalls am Donnerstag, dieses Mal aber kurz vor 18 Uhr, kam es auf der Autobahn A53 zu einer Auffahrkollision zwischen dem Auto eines 40-jährigen Mannes und dem Auto einer 43-jährigen Frau. Der 40-jährige Unfallverursacher war alkoholisiert.

Ein 40-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Reichenburg Richtung Hinwil. Er bemerkte den stockenden Verkehr zu spät und prallte mit seinem Auto in das Auto einer 43-jährigen Frau. Die beim Unfallverursacher durchgeführte beweissichere Atemalkoholprobe ergab einen positiven Wert. Der Führerausweis des 40-Jährigen wurde durch die Kantonspolizei St.Gallen gesperrt. Am Auto der 43-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 1’000 Franken.

(OriginalMitteilungen, Autor: Kantonspolizei St. Gallen)

Top