TÖFFLIWALLFAHRT AB UZNACH ZUM DRITTEN MAL

Jugendliche aus der Region Linth haben schon zweimal in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit, akj Uznach und den Seelsorgeeinheiten Obersee und Eschenbach eine Wallfahrt mit Töfflis organisiert. Nun folgt eine Drittauflage.

Schnell nach der letzten erfolgreich durchgeführten Töffliwallfahrt hat sich erneut ein Organisationskomitee bestehend aus Jugendlichen und Erwachsenen gefunden, welches nun intensiv die nächste Töffliwallfahrt plant. Am letzten Sommerferienwochenende vom 10. und 11. August soll wieder eine grosse Gruppe Jugendlicher mit ihren Töfflis von Uznach aus zur Zweitagestour aufbrechen. Geplant ist eine Fahrt Richtung Schaffhausen und Stein am Rhein. Wie schon im letzten Jahr besteht die Wallfahrt nicht darin, dass ein bestimmter Wallfahrtsort angefahren wird. «Das Unterwegssein ist das Ziel, so dass an unterschiedlichen Stationen Besinnungshalte mit Bezug auf den Ort und das Leben eingeplant sind», sagt Claudio Gabriel der Jugendseelsorger aus Eschenbach, welcher die Fahrt auf einem Töffli begleiten wird. Er ergänzt: «Sicher wird mit Blick auf den Rheinfall eine Besinnung gestaltet werden.»

Gemeinschaft pflegen
«Uns ist es ein grosses Anliegen, die Gemeinschaft zu pflegen und den Glauben als etwas zu erleben, das mit dem Alltag in Verbindung steht», sagen die jugendlichen Mitglieder des Organisationskomitees. Bei den Zwischenhalten werden in den Jugendandachten darum Bezüge zum Leben und Unterwegssein geschaffen. Bei der Übernachtung im Stroh auf dem Erlebnisbauernhof Bolderhof in Hemishofen bleibt viel Zeit für die Gemeinschaft bei Spielen oder am Lagerfeuer.

Begleitfahrzeug mit kleiner Werkstatt
«Damit kleine Pannen auf der Fahrt repariert werden können, haben wir wieder eine kleine Werkstatt auf Rädern dabei», bemerkt Michael Arnold aus dem Organisationskomitee. «Zudem fährt im Töffli-Konvoi auch ein erfahrener Mechaniker mit», ergänzt seine Kollegin Corina Rüegg. «Er ist ein sicherer Halt, auch weil er nebst seinem Fachwissen auch für Ersatztöfflis sorgt». In diesem Sinn sei jetzt schon das Wichtigste geplant und vorbereitet. Momentan laufen die Anmeldungen. Interessierte Jugendliche können sich auf der Homepage der akj Uznach für Jugendprojekte: design-your-journey.ch anmelden. Das Organisationskomitee freut sich über eine rege Teilnahme.

(OriginalMitteilung, Autor: Jürg Wüst, Kath. Pfarramt Gommiswald)

Top