SPIELERWECHSEL BEIM FCRJ

Der FC Rapperswil-Jona nimmt mit Anis Ramcilovic und Haris Samardzic zwei junge, talentierte Spieler für ein Jahr unter Vertrag. Im Gegenzug wechselt Mittelfeldspieler Julio Texeira leihweise bis Ende Saison zu YF Juventus – Genc Krasniqi wechselt fest zum FC Tuggen.

Der 21-jährige Innenverteidiger Anis Ramcilovic entstammt den Junioren des FC Suhr, bei dem er mit 5 Jahren mit dem Fussball begann. Sein Weg führte ihn in der Folge über die Juniorenabteilungen des FCZ (U18), FC Wohlen (U23) und Team Aargau (U21) in die Challenge League. In der Saison 16/17 war er bei Le Mont LS unter Vertrag. Seine letzte Station vor seinem Wechsel zum FCRJ war der FC Chiasso – für den Tessiner CL-Verein kam Anis Ramcilovic sieben Mal zum Einsatz. Der junge Verteidiger zu seinem Wechsel ins Grünfeld: „Ich habe in Le Mont wie auch bei Chiasso sehr viel gelernt und will nun beim FCRJ den nächsten Schritt machen.“

Den nächsten Schritt will auch Stürmer Haris Samardzic machen. Der 20-jährige ehemalige Schweizer Junioren-Nationalspieler (U15 bis U 18) schaut auf eine lange Ausbildungszeit beim Grasshoppers Club Zürich zurück, spielte er doch seit der Saison 14/15 für die Juniorenteams der U16, U18 und U21 des Stadtzürcher Traditionsvereins. In Vorbereitungsspielen konnte Haris auch bereits Erfahrungen in der Profimannschaft von GC sammeln und wurde zum Beispiel im letzten Sommer im Vorbereitungsspiel gegen den FCRJ in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Anis Ramcilovic (links) und Haris Samardzic (rechts)

Julio Texeira wird im Gegenzug bis Ende Saison an YF Juventus ausgeliehen und wird diesen in der Promotion League unterstützen. Julio ist seit Juli 2015 beim FC Rapperswil-Jona und absolvierte 41 Spiele in der Promotion League und 24 Einsätze in der Challenge League. Genc Krasniqi, der erst vor kurzem zum FCRJ gestossen ist, wechselt fix in die 1. Liga, zum FC Tuggen.

Wir heissen Anis und Haris ganz herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg am neuen Arbeitsort. Julio und Genc wünschen wir auf diesem Wege ebenfalls viel Erfolg bei YF Juventus resp. beim FC Tuggen.

(OriginalMeldung, Autor:Rolf Lutz, FCRJ)

Top