SKIRENNSPEKTAKEL IM ATZMÄNNIG

Am Sonntag fanden zwei Rennen JO-Animations Combi-Race Technik statt. Dank der hervorragenden Pistenpräparationen der Sportbahnen Atzmännig und dem grossen Einsatz der Skiclubmitglieder konnte das Rennen bei optimalen Verhältnissen durchgeführt werden. Und nächstes Wochenende geht es weiter.

Am Sonntag begrüsste der Skiclub Goldingen 114 Athleten (Jahrgänge 2008-2013) zu den beiden JO-Animations Combi-Race Technik Rennen. Am 9.30 Uhr hiess es Start frei und die Athleten konnten bei Sonnenschein und kompakter Piste das erste Rennen in Angriff nehmen. Nach der Mittagspause ging das zweite Rennen auf weicher Piste los, welches wie das Erste von Kurssetzer Philipp Gübeli gesteckt wurde. Über einen Sieg im ersten Rennen durften sich in der Kategorie U9 Mädchen Müller Matilda, Feusisberg und U11 Mädchen Flatscher Anna, Gossau freuen. Im zweiten Rennen U9 Mädchen Dugar Emma, Hausen am Albis und U11 Mädchen Burkhard Romina, Hausen am Albis. Bei beiden Rennen siegten in den Kategorien der Knaben U9 Müller Raphael, Richterswil-Samstagern und U11 Zingg Nick, SSC Toggenburg. Die Tagesbestzeit im ersten Rennen fuhr Flatscher Anna, Gossau und im zweiten Rennen Burkard Romina, Hausen am Albis.

Die Animations Combi-Race Technik Rennen werden im OSSV Raiffeisen Animations Cup gewertet. Herzliche Gratulation an alle Athleten, an der Rangverkündigung gab es für alle Rennläufer vom ersten Rennen eine Medaille. Und im Zweiten für die Podestplätze einen Eintritt in den Seilpark Atzmännig und für die Anderen ein Ticket für die Rodelbahn Atzmännig.

Die meiste Clubbeteiligung von allen gestarteten ging an die Trainingsgemeinschaft Appenzell, welche als Preis ein Essenschörbli vom Goldingertal bekommen haben. Wir bedanken uns beim Cup-Sponsor Raiffeisen und den Co-Sponsoren Helvetia, PP Autotreff, Avara Immobilien AG und sowie den Patronatssponsoren Helvetia Versicherungen und den Sportbahnen Atzmännig AG für die freundliche Unterstützung.

Vorschau auf das nächste Wochenende
Am kommenden Wochenende vom 16. und 17. Februar finden die Jugend-Regionalrennen und der Swiss Regio Cup 3/52. Atzmännig-Riesenslalom und der Swiss Regio Cup 4/Goldinger Super-G statt.

Der Nachwuchs wird sich am Samstag beim 7.Goldinger Combi-Race Speed (GS/SG) und dem Goldinger Jugend Super-G messen. An diesen Rennen können Swiss-Ski Punkte gesammelt werden und sie gehören zum ZSV AMAG-Cup, OSSV Altherr Trucks & Vans JO-Cup. Der Super-G zählt noch zum SSW Raiffeisen Cup und zur ZSV Verbands Jugend Meisterschaft.

Am Sonntag sorgen die Junioren und Juniorinnen sowie die Damen und Herren beim Swiss Regio Cup 3/52. Atzmännig Riesenslalom und dem Swiss Regio Cup 4/Goldinger Super-G für spektakuläre Momente. An diesen Rennen können Swiss-Ski-Punkte gesammelt werden und sie gehören zum ZSV AMAG-Cup, dem OSSV Tele Top Cup, ZSSV Raiffeisen Grand Prix, ZSV-Meisterschaft und zum Swiss Master Cup. Speziell die beide Rennen werden beim Swiss Regio Cup gewertet. Der Goldinger Super-G zählt zusätzlich zu den Verbandsmeisterschaften ZSV, ZSSV, OSSV. Gemäss Wetterbericht und der hervorragenden Pistenpräparationen der Sportbahnen Atzmännig AG können die Rennen durchgeführt werden.

Am Freitagnachmittag 15. Februar bieten wir ein öffentliches Super-G Training im Atzmännig auf abgesperrter Piste an.

Das Winter-OK des Skiclub Goldingen freut sich auf ein erfolgreiches Schneesportwochenende. Alle weiteren Informationen findet ihr auf www.scgoldingen.ch

Bericht: Fränzi Arnold

Top