SING&STRING: MUSIKALISCHES GROSSPROJEKT IN AMDEN UND BENKEN

3 Vereine, 3 Kantone, 1 Projekt Unter dem Motto Sing &String realisieren im November 2018 über 100 Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten aus den Kantonen St. Gallen, Glarus und Schwyz ein musikalisches Grossprojekt.

Neben einigen Zuzügern sind dies die Mitglieder des gemischten Chors Les copains aus Benken, vom Männerchor Amden und vom Regionalorchester con brio. Mit wenigen Ausnahmen sind alle Beteiligten motivierte Amateurmusiker und -sänger mit unterschiedlichen Berufen. Initiant des Projekts ist Claudio Gmür, Gründer und langjähriger Leiter von Les copains. Das Orchester con brio tritt regelmässig in Ausserschwyz, in der Region Linth-Gaster und im Glarnerland auf. Es hat sich in den letzten 20 Jahren auch einen Namen als erfolgreiches Projektorchester gemacht. So war es für Claudio Gmür von Anfang an klar, con brio als Begleitorchester anzufragen.

Bereits seit anfangs Jahr wird sowohl in den Vereinen wie auch an gemeinsamen Probetagen intensiv am Programm gearbeitet. Dieses ist sehr vielfältig und deckt das ganze musikalische Spektrum von leichter Klassik, über Volkstümliches bis zu bekannten Hits aus der Pop- und Schlagerwelt ab. Neben gemeinsam vorgetragenen Werken präsentiert sich auch jeder Verein einzeln, auf seine eigene musikalische Art.

Die Konzerte finden am Wochenende vom 10. und 11. November in Benken und Glarus, am 17. November in Wangen (SZ) und am 18. November in Amden statt. Die musikalische Leitung liegt in den Händen der drei Dirigenten Claudio Gmür, Stefan Zindel und Cornelius Glaus, welchen man ausserdem als Solist hören wird. Der Eintritt ist frei (Kollekte).

(Originalmittteilung, Autor: Claudio Gmür)

Top