SCHWER VERLETZT: FUSSGÄNGERIN IN BENKEN ANGEFAHREN

Am Dienstagmorgen, kurz nach 06:35 Uhr, ist auf der Laichstrasse eine 35-jährige Fussgängerin von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Sie musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Ein 33-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Laichstrasse von Reichenburg in Richtung Buttikon, auf einer Paralellstrasse zur Autobahn. Dabei übersah er offensichtlich eine in gleiche Richtung gehende 33-jährige Fussgängerin. Das Auto prallte in die Frau. Sie wurde weggeschleudert und blieb schwer verletzt neben der Strasse liegen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste die Frau mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden.

In den letzten Tagen kam es wiederholt zu Unfällen zwischen Autos und Fussgängern.

(OriginalMeldung, Autor: Kapo St. Gallen)

Dazu passende Linth24 Berichte:

KALTBRUNN: FUSSGÄNGER ANGEFAHREN – GESUCHTER FAHRER MELDETE SICH

DREI UNFÄLLE IN ZWEI STUNDEN IN RAPPERSWIL-JONA

JONA: ERSTE ERKENNTNISSE ZUM ZEBRASTREIFEN-UNFALL

 

Top